VG-Wort Pixel

Papst-Audienz für Helmut Kohl Ewiger Kanzler trifft Heiligen Vater


Bei diesem Treffen möchte man gerne Mäuschen spielen: Altkanzler Helmut Kohl wird im September mit Papst Benedikt XVI. zusammentreffen. Die Begegnung ist auf 25 Minuten angelegt.

Papst Benedikt XVI. wird bei seinem Deutschland-Besuch im September auch mit Altbundeskanzler Helmut Kohl (CDU) zusammentreffen. Das geht aus dem offizielle Besuchsprogramm hervor, das am Mittwoch im Vatikan und in Deutschland veröffentlicht wurde. Danach findet die Begegnung am 24. September im Priesterseminar Freiburg statt und ist auf 25 Minuten angelegt.

Bei seinem ersten offiziellen Staatsbesuch in Deutschland wird der Papst vom 22. September bis 25. September Berlin, Erfurt, das thüringische Eichsfeld und Freiburg besuchen. Zu den Gottesdiensten an den Besuchsorten haben sich bisher insgesamt mehr als 175 000 Menschen angemeldet.

Nach der Begrüßung durch Bundespräsident Christian Wulff im Park von Schloss Bellevue und einer Begegnung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird Papst Benedikt XVI. im Bundestag sprechen. In Erfurt stehen am zweiten Besuchstag eine Begegnung mit Vertretern des Rates der Evangelischen Kirche Deutschlands sowie ein ökumenischer Gottesdienst auf dem Programm. Neben Kohl trifft der Papst in Freiburg am dritten Besuchstag auch mit Vertretern des Zentralkomitees der Deutschen Katholiken zusammen.

Wegen der steigenden Anzahl von Anfragen wird am 1. August in Freiburg nach Angaben eines Sprechers des Erzbistums ein Informationstelefon freigeschaltet. Zudem soll ein Informationsbüro eingerichtet werden. Zur Eucharistiefeier auf dem Gelände des Freiburger Flughafens am letzten Tag des Papstbesuches haben sich bislang 50 000 Gläubige angemeldet

jwi/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker