Straßburg Parlament wählt Kommission


Heute wählt das EU-Parlament in Straßburg mit Verspätung eine neue EU-Kommission.

Mit mehr drei Monaten Verspätung entscheidet das Europaparlament heute in Straßburg über die neue EU-Kommission. Die Abgeordneten werden aller Voraussicht nach die 26 Mitglieder akzeptieren. Die Kommission kann dann unter dem Vorsitz des Portugiesen José Manuel Barroso am Mittwoch ihr Amt antreten.

Unmittelbar nach der Entscheidung des EU-Parlaments wird der baden- württembergische Ministerpräsident Günther Oettinger in Stuttgart zurücktreten, um den Posten eines für Energie zuständigen Kommissars zu übernehmen. Die Bestellung des Führungspersonals in der wichtigsten Behörde Europas war vor allem wegen der verspäteten Ratifizierung des Lissabon-Vertrags verzögert worden. Seit November ist die bisherige Kommission nur noch geschäftsführend im Amt.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker