VG-Wort Pixel

Teuerste Wahlschlacht der USA Demokrat Brown tritt in Arnies Fußstapfen


Die kalifornischen Wähler haben den amtierenden Justizminister Kaliforniens, Jerry Brown (72), zum Nachfolger von Arnold Schwarzenegger gewählt. Seine republikanische Rivalin, Ex-Ebay-Chefin Meg Whitman (54), hatte mehr als 140 Millionen Dollar aus eigener Tasche in die Wahlschlacht gesteckt.

Der Republikaner Arnold Schwarzenegger erhält einen demokratischen Nachfolger: Die kalifornischen Wähler haben den amtierenden Justizminister Kaliforniens, Jerry Brown (72), zu ihrem Gouverneur gewählt, berichtet der US-Senders CNN. Seine republikanische Rivalin, Ex-Ebay-Chefin Meg Whitman (54), hatte mehr als 140 Millionen Dollar aus eigener Tasche in die Wahlschlacht gesteckt. Es war - von Präsidentschaftswahlen abgesehen - das teuerste Rennen in der Geschichte der USA.

Nach zwei Amtszeiten muss Schwarzenegger von der politischen Bühne in Sacramento abtreten. Der 63-Jährige gibt sein Amt im Januar ab.

Brown ist ein Karrierepolitiker mit einer schillernden Vergangenheit, der im Wahlkampf auf seine seine langjährige Amtserfahrung verwies. Er war bereits von 1975 bis 1983 kalifornischer Gouverneur, damals der Jüngste, heute der Älteste. Politik-Neuling Whitman kehrte ihre Managerqualitäten heraus, mit denen sie den Staat aus seiner schweren Finanzkrise retten wollte.

AFP/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker