HOME

Unruhen in Brüssel - 22 Polizisten verletzt

Brüssel - Bei Unruhen im Stadtzentrum von Brüssel sind in der Nacht 22 Polizisten verletzt worden. Laut Polizei waren rund 300 Menschen an den Krawallen beteiligt. Auch ein Passant wurde verletzt. Die Randalierer setzten Autos in Brand und schlugen Schaufenster ein. Geschäfte wurden geplündert. Die Polizei setzte Wasserwerfer ein, um die Menge zu zerstreuen. Die Unruhen begannen kurz nach dem Fußballspiel der Marokkaner gegen die Elfenbeinküste. Marokko hatte sich für die Fußball-WM 2018 qualifiziert.

Unruhen in Brüssel nach WM-Qualifikationsspiel

Teilnehmer der Gay Pride in Taipeh

Zehntausende Schwule und Lesben feiern Gay Pride in Taiwan

Ein Kämpfer des Islamischen Staates während Gefechten um die Kurden-Enklave Kobane

Islamischer Staat

Dschihadisten greifen Stadtzentrum von Ain al-Arab an

Proteste in Kiew

Polizei und Demonstranten bekämpfen sich erneut

Mit Bussen werden die betroffenen Anwohner aus der gefährdeten Altstadt in Hannover evakuiert

Bombe erfolgreich entschärft

Polizei musste Hannovers Zentrum evakuieren

Im Historischen Museum in Hannover wird auch das Stadtsilber in Sicherheit gebracht. Foto: Holger Hollemann

Bombenentschärfung

Hannovers Stadtzentrum muss evakuiert werden

Neue Gräueltaten in Mexiko

Gangster laden 35 Leichen in Stadtzentrum ab

Kämpfe um Gaddafi-Hochburg

Rebellen stehen kurz vor Einnahme von Bani Walid

Athen brennt

"Hier herrscht Krieg"

Ausschreitungen eskalieren

Athen brennt

Simbabwe

"Wir wollen die Wahlergebnisse, sofort!"

Georgier in Moskau

"Es trifft immer die Kleinen"

Libanon-Konflikt

Hisbollah-Chef droht mit Raketen auf Tel Aviv

Athen

Bekennerbrief zu Bombenanschlag

Pharma-Skandal

"In vielem zutiefst zuwider"

Usbekistan

Gespannte Ruhe in Andischan

Demonstranten in Kiew

Mit heißem Bier und schnellen Beats

Irak

Heftige Kämpfe in Bagdad ausgebrochen

Konjunktur

Vietnams Wirtschaftsmotor brummt dank Reformen

Tikrit

US-Panzer rollen ins Stadtzentrum ein

Entführung

Pilot des Motorseglers gelandet und festgenommen

NAHOST

Drei Tote bei neuem Anschlag in Israel

BÖLLEREXPLOSION

Mehr als 120 Tote bei Großbrand in Lima

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren