VG-Wort Pixel

Tunesien im Umbruch Ben-Ali Angehörige sitzen in Haft

Mehr als 30 Verwandte des Ex-Präsidenten Ben Ali sind in Tunesien verhaftet wurden. Dem gestürzten Diktator, seiner Frau und ihren Familienanghörigen wird die systematische Plünderung des Landes vorgeworfen.

Bisher sind 33 Verwandte des Ex-Präsidenten Zine el Abidine Ben Ali festgenommen worden. Das berichtet das tunesische Fernsehen am Donnerstag. Ihnen werden Verbrechen gegen das Land vorgeworfen. Die Identität der Festgenommenen und ihr Verwandtschaftsgrad zu Ben Ali waren zunächst nicht bekannt. Gegen die Verdächtigen soll in Kürze ein Verfahren eröffnet werden. Das Fernsehen zeigte Bilder von Schmuck, Luxus-Uhren und internationale Kreditkarten, die bei den Festgenommenen sichergestellt worden waren.

Am Vortag waren bereits Ermittlungen gegen den gestürzten Diktator, der in Saudi-Arabien Zuflucht gesucht hat, und seine Frau Leila eingeleitet worden. Ihnen wird die Veruntreuung öffentlicher Gelder und illegaler Export von Devisen vorgeworfen. Der Trabelsi-Clan, zu dem vor allem die zehn Brüder der Präsidentengattin und ihre zahlreiche Nachkommenschaft zählen, soll den Reichtum des Landes über Jahre hinweg systematisch geplündert haben.

DPA DPA

Mehr zum Thema



Newsticker