HOME

Wegen angeblicher Putschpläne: Türkischer Ex-Armeechef in Haft

Ihm wird die Führung einer Terrororganisation und Propaganda gegen Erdogans Regierung vorgeworfen. Jetzt ist der Ex-Generalstabschef der türkischen Armee, Ilker Basbug, festgenommen worden.

Der einst mächtige Ex-Generalstabschef der türkischen Armee, Ilker Basbug, ist wegen angeblicher Putschpläne gegen die islamisch-konservative Regierung festgenommen worden. Basbug werde die Führung einer Terrororganisation und Propaganda gegen die Regierung von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan vorgeworfen, berichtete die türkische Nachrichtenagentur Anadolu am Freitag. Die oppositionelle Republikanische Volkspartei (CHP) kritisierte die Festnahme scharf.

Basbug wurde am Freitag in Istanbul sieben Stunden lang vernommen. Er wurde im Hochsicherheitsgefängnis in Silivri, nördlich von Istanbul, in Untersuchungshaft genommen. Er ist der ranghöchste Offizier, der beim Vorgehen der Justiz gegen mutmaßliche nationalistische Verschwörer im Staatsapparat bisher festgenommen worden ist. Bisher wurden etwa 400 Verdächtige festgenommen, die Teil eines als "Ergenekon" bezeichneten Netzwerkes sein sollen.

Die Armee hatte sich in den vergangenen Jahren einen Machtkampf mit der Regierung von Erdogan geliefert, der die Militärführung immer mehr einer zivilen Kontrolle unterwirft. Basbug war nach heftigem Streit 2010 in den Ruhestand gegangen. Die türkische Armee sieht sich traditionell als Hüterin des von dem Republiksgründer Mustafa Kemal Atatürk errichteten säkularen Systems.

kgi/DPA / DPA