Jüngste Bundestagsabgeordnete "Ich bin jung und vorlaut": Was Emilia Fester zur Reizfigur macht. Und wie sie damit umgeht

Emilia Fester
Emilia Fester, 24, weiß sich in Szene zu setzen. Das schadet nicht in der Politik
© Kathrin Spirk/stern
Emilia Fester ist mit ihren 24 Jahren die jüngste Abgeordnete im Bundestag. Für viele politische Gegner ist sie eine Provokation. Während ihres ersten Jahres im Bundestag hat sie viel gelernt – zum Beispiel, besser auf sich aufzupassen.

AfD spielen ist leicht. Man muss einfach pöbeln. Als das Team der Grünen-Abgeordneten Emilia Fester ihre Rede für den Bundestag übt, übernimmt Pressesprecher Paul Bomhard diese Rolle. Fester lobt gerade die Klimabewegung Fridays for Future, da ruft Bomhard dazwischen: "Unverschämtheit!" Fester lässt sich hinter dem Pult, das leicht schief steht, nicht beirren: "Geben wir ihnen neben der lauten Stimme auf der Straße auch eine Stimme an der Wahlurne!" Applaus von ihren beiden Mitarbeiterinnen, die in diesem Halbrund FDP und Grüne spielen. Ein Plenarsaal im Kleinformat, improvisiert in Festers Büro in Berlin. Auf dem Tisch liegen Reste eines veganen Burgers, Pflaumen, Nüsse und Pralinen. Draußen wird es bereits dunkel.

Mehr zum Thema

Newsticker