HOME

Forsa-Politumfrage: Rot-Grün im Aufwind

Hamburg - Trotz anhaltender Kritik an Hartz IV kommt die rot-grüne Regierung langsam aus dem Stimmungstief. Nach der wöchentlichen Forsa-Umfrage im Auftrag des stern und RTL würden 27 Prozent der Deutschen SPD wählen, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre. Das ist 1 Prozentpunkt mehr als noch in der Vorwoche. Auch die Grünen verbessern sich um 1 Prozentpunkt auf jetzt 13 Prozent. Mit zusammen 40 Prozent erreicht die rot-grüne Regierung ihr bestes Umfrageergebnis seit September 2003.

Die CDU/CSU verliert dagegen zur Vorwoche 1 Prozentpunkt und liegt jetzt bei 41 Prozent. Unverändert bei 8 Prozent steht die FDP. Die PDS verliert zwar einen Prozentpunkt, würde aber mit 6 Prozent trotzdem den Sprung ins Parlament schaffen.

Befragt wurden von Forsa 2506 Wähler, im Zeitraum vom 30. August bis 3. September. Die Fehlertoleranz liegt bei +/- 2,5 Prozent.