HOME

Forsa-Politumfrage: SPD sinkt auf 24 Prozent - PDS steigt auf 7 Prozent

Hamburg - Die anhaltende Diskussion um die Hartz IV-Reformen lässt die SPD in der Wählergunst fallen und stärkt die PDS. Wenn jetzt Bundestagswahl wäre, würden nach der wöchentlichen Forsa-Umfrage im Auftrag des stern sowie des Fernsehsenders RTL 7 Prozent der Deutschen der PDS ihre Stimme geben, ein Punkt mehr als in der Vorwoche. Es ist der höchste Wert, den das Forsa-Institut seit der Bundestagswahl 2002 für die Links-Partei gemessen hat. Die Sozialdemokraten büßten zwei Punkte ein, sie kommen auf 24 Prozent. Unverändert im Vergleich zur Vorwoche blieben die Werte für die Union (43 Prozent), die Grünen (13 Prozent) sowie die FDP (8 Prozent). Für sonstige Parteien würden sich 5 Prozent der Wähler entscheiden (+ 1).

Datenbasis für die Frage der Parteipräferenz: 2500 repräsentativ ausgewählte Bundesbürger vom 9. bis 13. August, statistische Fehlertoleranz: +/- 2,5 Prozentpunkte, Auftraggeber: stern und RTL. Quelle Forsa.