HOME

Forsa-Umfrage: Union legt leicht zu - Nur 13 Prozent halten SPD für kompetent

Union legt leicht zu - Nur 13 Prozent halten SPD für kompetent

Hamburg - CDU und CSU liegen in der Wählergunst weiter klar vorn. Das ergab die wöchentliche Umfrage zu Parteipräferenzen von stern und RTL. Wenn jetzt Bundestagswahl wäre, würden 46 Prozent der Befragten für die Union stimmen, ein Prozentpunkt mehr als in der Vorwoche. Die SPD ist unverändert mit 30 Prozent der Stimmen weit abgeschlagen. Einen Punkt Verlust müssen in dieser Woche die Grünen hinnehmen, sie liegen jetzt bei elf Prozent der Stimmen. Die FDP bleibt bei sieben und die PDS bei drei Prozent.

Forsa fragte für stern und RTL auch, welche Partei nach Ansicht der Bürger die größte Kompetenz hat, die Probleme in Deutschland zu lösen. Dies wird mit 23 Prozent der Stimmen der Union am ehesten zugetraut. Nur 13 Prozent der Befragten sprachen der SPD die nötige Kompetenz zu. Sechs Prozent hielten die sonstigen Parteien für fähig. Allerdings glaubt die Mehrheit der Umfrage-Teilnehmer (58 Prozent), keine der Parteien könne Deutschlands Probleme lösen.

Zur Feststellung der Parteipräferenz und zur Beurteilung der Kompetenz befragte Forsa vom 8. bis 12. September im Auftrag des stern und RTL 2536 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger. Die statistische Fehlertoleranz liegt bei +/-2,5 Prozentpunkten.