HOME

Museums-Kamera: Merkels Privatwohnung ausgespäht

24 Stunden am Tag filmte eine Überwachungskamera auf dem Pergamon-Museum die Wohnung der Kanzlerin auf der gegenüberliegenden Seite. Aber für eine Real-Life-Serie auf MTV scheint der Stoff (leider) nicht zu reichen.

Einem Bericht der "Bild am Sonntag" zufolge hat eine Überwachungskamera 24 Stunden am Tag unbemerkt das Wohnzimmer von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihrem Ehemann Joachim Sauer gefilmt. Die Kamera, die auf dem Dach des Berliner Pergamon-Museums angebracht ist, wurde jetzt erst so eingestellt, dass keine Späher-Blicke mehr möglich sind. Ein Sprecher des Bundeskriminalamtes bestätigte der Zeitung den Vorfall.

Die Zeitung schreibt dazu: "BamS-Reporter konnten sich ein eigenes Bild von den technischen Möglichkeiten im Leitstand machen. Während einer Reportage über die Nachtschichtarbeiter des Museums zeigten die Sicherheitskräfte die Kamera, schwenkten und zoomten mit dem Joystick auf die Wohnung der Kanzlerin. Auf dem Überwachungsmonitor war in schwarz-weiß deutlich Angela Merkels Ehemann, Professor Joachim Sauer, zu erkennen, wie er im Wohnzimmer saß und offenbar TV guckte."

DPA/Reuters / DPA / Reuters