Person der Woche Nancy Faeser will noch nicht entscheiden, ob sie für die Hessen-SPD antritt – das ist riskant

Nancy Faeser
Nancy Faeser will erst im Januar entscheiden, ob sie für die Hessen-SPD bei der Landtagswahl 2023 als Spitzenkandidatin antritt.
© Frederic Kern/Geisler-Fotopress/ / Picture Alliance
Nancy Faeser streitet gerade mit den Koalitonspartnern über die Vorratsdatenspeicherung. Erst im Januar will sie bekanntgeben, ob und wann sie zurück nach Hessen wechselt. Das könnte zu spät sein. Norbert Röttgen hat gezeigt, wie man es nicht machen sollte. 

Es war eine echte Überraschung, als Olaf Scholz im Dezember des vergangenen Jahres Nancy Faeser als neue Innenministerin präsentierte. Die 52-Jährige war in Berlin und der Republik weitgehend unbekannt; vor allem: Sie kam ohne Regierungserfahrung in die Hauptstadt. Seit 2003 saß die Juristin für die SPD im hessischen Landtag, seit 2003 machte sie dort Oppositionsarbeit.


Mehr zum Thema



Newsticker