VG-Wort Pixel

Reime im Bundestag "AfD, o weh, o weh" – SPD-Politiker antwortet mit Gedicht auf AfD-Antrag zur deutschen Sprache

Sehen Sie im Video: "AfD, o weh, o weh" – SPD-Politiker antwortet in Reimform auf AfD-Antrag zur deutschen Sprache.






"Deutsche, kauft deutsche Zitronen / so schrillt sie, Eure Melodei / das Hirn vom Denken zu verschonen / da seid Ihr stets ganz vorn dabei/ AfD - o weh, o weh"


Ungewöhnlicher Auftritt im Bundestag:


Der SPD-Abgeordnete Helge Lindh trägt eine Rede komplett in Versform vor.


Der nordrhein-westfälische Sozialdemokrat wandte sich damit gegen zwei Anträge der AfD-Fraktion zur “Bewahrung und Förderung der deutschen Sprache”.






Für die Linken-Abgeordnete Simone Barrientos hatte dieser Debattenbeitrag noch ein Nachspiel:


Bundestags-Vizepräsident Hans-Peter Friedrich (CSU), der die Plenarsitzung leitete, erteilte ihr einen Ordnungsruf.


Den Zwischenruf des AfD-Parlamentariers Karsten Hilse "Haben wir schon Karneval, oder was?" hatte sie mit "Ruhig, Brauner!" kommentiert.


Laut Geschäftsordnung kann das Bundestagspräsidium einzelne Abgeordnete zur Ordnung rufen, "wenn sie die Ordnung oder die Würde des Bundestages verletzen".

Mehr
Ein Gedicht für die AfD: Der SPD-Abgeordnete Helge Lindh hält eine gereimte Rede im Bundestag. Dabei wendet er sich explizit gegen zwei Anträge der AfD-Fraktion. Einen Ordnungsruf bekommt in dem Zusammenhang allerdings eine Abgeordneten-Kollegin von der Linkspartei.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker