VG-Wort Pixel

Falscher Vorname Statt Björn: AfD aus Nordrhein-Westfalen kündigt Veranstaltung mit "Bernd" Höcke an

AfD-Politiker Höcke zieht sich eine Maske vom Gesicht
Der AfD-Politiker Höcke wird in der ZDF-Satiresendung "heute-show" seit Jahren "Bernd" genannt
© Martin Schutt / DPA
Am Mittwoch kam es zu einer kuriosen Verwechslung bei der AfD in Nordrhein-Westfalen: Sie lud Journalisten zu einer Veranstaltung mit "Herrn Bernd Höcke" ein.

Björn oder Bernd Höcke? – bei der Frage nach dem korrekten Vornamen des Thüringer AfD-Politikers scheint selbst im nordrhein-westfälischen Landesverband Unklarheit zu herrschen. Der Verband kündigte am Mittwoch in einer E-Mail eine Veranstaltung mit "Bernd" Höcke am 5. Dezember in Höxter an. In das Anschreiben aus der Düsseldorfer Geschäftsstelle schlich sich der falsche Vorname gleich zweimal ein. Auf dem dazugehörigen Plakat stand dafür der richtige Vorname "Björn".

Es begann als ein Gag im ZDF

Die Verwirrung um den Vornamen des Politikers hatte in der ZDF-Satiresendung "heute-show" ihren Anfang genommen. Der Moderator Oliver Welke nennt Höcke seit mehreren Jahren absichtlich beim falschen Vornamen. "Interessant. AfD NRW lädt ein zu einer Veranstaltung mit einem gewissen Bernd #Höcke. Das ist dann wohl der Durchbruch", twitterte das ZDF-Landesstudio NRW und postete einen Screenshot der Einladung. Die NRW-AfD bestätigte die Echtheit der Einladung. Wie es zu dem Lapsus kam, blieb zunächst unklar.

eli DPA AFP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker