HOME
Zwei Männer beim Rechtsrock-Festival "Schild und Schwert"
Meinung

Mordfall Lübcke

Die rechtsextreme Szene gedeiht – und kann unbehelligt ein Festival feiern. Empört euch!

Der Tatverdächtige im Fall Lübcke hatte enge Kontakte in die rechtsradikale Szene. Die wird den Mord an dem CDU-Politiker ganz ungestört feiern können. Dieses Wochenende im ostsächsischen Ostritz. Dort veranstaltet "Combat 18"-Pate Thorsten Heise das Rechtsrock-Festival 'Schild & Schwert.'

Von Stephan Maus
Weidel und Gauland

Analyse

Ost-AfD im Steigflug - und viele Westdeutsche am Schalthebel

Die AfD im Osten

Nach Europawahl

Ist die AfD die neue Ost-Partei?

CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer

Europawahl

AKK neben Hitler und Mussolini: Juso-Aktion sorgt für Verstimmungen zwischen SPD und CDU

AfD-"Flügel" singt "Deutschland, Deutschland über alles"

Rechtsnationale Gruppierung

AfD-"Flügel" und Höcke singen bei Treffen "Deutschland, Deutschland über alles"

Ex-AfD-Chef Bernd Lucke

Rechtsaußen-Gruppe

Lucke: Nicht Höcke zieht beim AfD-"Flügel" die Strippen, sondern ein Mann hinter den Kulissen

Ermittlungen gegen Künstlerkollektiv: Staatsanwalt soll Geld an AfD gespendet haben

Zentrum für politische Schönheit

Ermittlungen gegen Künstlerkollektiv: Staatsanwalt soll Geld an AfD gespendet haben

Stefan Pelzer 2015 bei einer Aktion des Zentrum für politische Schönheit

"Zentrum für politische Schönheit"

Nach "Holocaust-Mahnmal" vor Höcke-Haus: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Künstlergruppe

Der frühere Parteichef Strauß auf Biertischen in Passau

Europawahl als zentrales Aschermittwochs-Thema - Söder attackiert AfD

"Jedem das Seine" steht am Lagertor der KZ-Gedenkstätte Buchenwald

Gedenken an NS-Opfer im ehemaligen KZ Buchenwald - AfD nicht erwünscht

 Der Schriftzug "Jedem das Seine" ist am Lagertor auf dem früheren Appellplatz in der Gedenkstätte Buchenwald zu sehen

Kranzniederlegung

Holocaust-Gedenktag: Vertreter der AfD in Buchenwald unerwünscht

Wie die "Christen in der AfD" ihre Positionen in die Kirche bringen wollen

Auf dem rechten Weg

Wie die "Christen in der AfD" in Kirchen auf Wahlkampftour gehen

GdP-Chef Oliver Malchow fordert von seinen Kollegen Distanz zu Björn Höcke und AfD-"Flügel"

Gewerkschaft fordert

Polizisten in der AfD sollen sich von Höcke und rechtem "Flügel" distanzieren

AfD

Unter Beobachtung

Verfassungsschutz-Gutachten: Darin liegt die größte Gefahr durch die AfD

Von Tim Schulze
AfD-Rechtsaußen Björn Höcke

Bericht: Der AfD droht eine neue Parteispenden-Affäre

Chats aus einer Whatsapp-Gruppe des von Björn Höcke (im Bild) gegründeten "Flügels"
exklusiv

Einblick in AfD-Chat

"Noch nie was von Tyrannenmord gehört?" Wie AfD-Mitglieder über den UN-Gipfel und die Kanzlerin diskutieren

Von Wigbert Löer
stern-Redakteur Wigbert Löer sitzt in Jackett und grauem T-Shirt vor einem schwarzen Hintergrund. Er trägt eine siberne Brille

Parteiinterne Grabenkämpfe

"Dieser Chat ist fast schon ein Hilferuf" - stern-Reporter berichtet aus Whatsapp-Gruppe der AfD

Aus Protest gegen die verbale Radikalisierung in der AfD verlässt das Bundesvorstandsmitglied Steffen Königer die Partei
Interview

Partei-Aussteiger

Ex-Bundesvorstand Steffen Königer: "Es gibt in der AfD Menschen, die wähnen sich im Krieg"

Von Wigbert Löer
Gedenkstein für die 1938 zerstörte Synagoge in Leipzig

Antisemitismus-Beauftragter kritisiert AfD für Angriffe auf Erinnerungskultur

Helmut Seifen: "Bauchschmerzen" bei einem möglichen Auftritt von Höcke
stern exklusiv

Helmut Seifen

Richtungskampf in der AfD eskaliert: Landeschef in NRW will Höcke-Auftritt verhindern

Von Wigbert Löer
AfD-Politiker Björn Höcke

AfD-Politiker

Thügida demonstriert gegen Björn Höcke - das steckt dahinter

Der neugewählte Bundesvorstand der AfD

Innerparteiliche Machtkämpfe

Der Richtungsstreit in der AfD ist zurück: Wer geht als Nächster?

Höcke wird Spitzenkandidat der AfD in Thüringen

Thüringer AfD wählt Höcke zum Spitzenkandidaten für Landtagswahl 2019

Martin Sonneborn Björn Höcke

Frankfurter Buchmesse

Martin Sonneborn kommt als Hitler-Attentäter Stauffenberg zur Lesung von Björn Höcke