stern-Umfrage Deutsche finden Polen gut


Auf höchster Regierungsebene mag das Verhältnis zwischen Polen und Deutschland angespannt sein. Die Deutschen selbst finden ihre östlichen Nachbarn sympathisch, wie ein stern-Umfrage ergeben hat. Und auch ein altes Vorurteil scheint ausgeräumt zu sein.

Fast zwei Drittel der Bundesbürger, genauer 65 Prozent, finden ihre polnischen Nachbarn "sympathisch". Nur ein Fünftel der Deutschen (20 Prozent) findet die Polen "unsympathisch", 15 Prozent haben dazu keine Meinung. Das ergibt eine repräsentative Umfrage von Forsa im Auftrag stern.

Das gegenwärtige deutsch-polnische Verhältnis bezeichnen allerdings 37 Prozent der Deutschen als schlecht und nur 19 Prozent als gut. Mehr als ein Drittel, 35 Prozent, der Befragten finden es weder gut noch schlecht.

Eindeutiger ist das Meinungsbild der Bundesbürger im Hinblick auf die Aussage, dass die Polen den Deutschen Arbeitsplätze wegnehmen. 75 der Deutschen sind nicht dieser Meinung, nur 21 Prozent glauben, dass dies zutrifft.

Die Umfrage ergab auch, dass 40 Prozent der Deutschen schon ein- oder mehrmals in Polen waren, darunter allerdings viel mehr Ostdeutsche (78 Prozent) als Westdeutsche (31 Prozent).

print

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker