HOME

Terrorwahrscheinlichkeit in Deutschland: BKA sieht erhöhte Gefahr für Anschläge

Die Bedrohung Deutschlands durch islamistische Terroristen ist nach Einschätzung des Bundeskriminalamtes (BKA) "präsenter denn je".

Die Bedrohung Deutschlands durch den islamistischen Terrorismus ist nach Einschätzung von BKA-Präsident Jörg Ziercke "präsenter denn je". Dies zeige unter anderem die Zahl der Ermittlungsverfahren, die seit 2001 ständig gewachsen sei, auf derzeit 352, sagte Ziercke am Mittwoch bei der Herbsttagung des Bundeskriminalamtes (BKA) in Wiesbaden. Die Gerichte hätten seit 2003 zudem in 26 größeren Verfahren zum islamistischen Terror Urteile gefällt, mit teils langjährigen Haftstrafen. Die Sicherheitsbehörden gehen in Deutschland laut BKA von mehr als 1000 gewaltbereiten Islamisten aus. Zudem seien mehr als 220 Menschen bekannt, die seit Beginn der 90er Jahre eine paramilitärische Ausbildung erhalten haben.

DPA / DPA