HOME
Wird das Strafverfahren gegen Kevin Spacey eingestellt?

Kevin Spacey

Strafverfahren gegen ihn steht vor dem Aus

Kevin Spacey muss sich wegen dem Vorwurf der sexuellen Nötigung vor Gericht verantworten. Doch nun ist das Beweismittel verschwunden.

Ex-PP-Schatzmeister Bárcenas im Oktober 2016

Spanische Konservative wegen Vernichtung von Beweismitteln vor Gericht

Polizeigebäude in Detmold

Behörde: Bislang kein Hinweis auf Diebstahl der 155 Datenträger im Fall Lügde

Prostituierte in China: Furcht vor Kondomen

Beweismittel für Polizei

Warum Chinas Prostituierte sich vor Kondomen fürchten

Die Angeklagte Beate Zschäpe kommt am 9.12.2014 in den Gerichtssaal des Oberlandesgerichts in München

NSU-Prozess

Beate Zschäpe hinterließ Fingerabdrücke auf Zeitungsartikeln

Erwischt! Messenger helfen nicht nur beim Fremdgehen, sondern auch dabei, untreuen Partnern auf die Schliche zu kommen.

Whatsapp als Beweismittel

Scheidung auf Italienisch

Von Malte Mansholt

Chemiewaffeneinsatz in Syrien

USA veröffentlichen eine "Beweisliste"

Vorwurf der Videomanipulation

Prozess gegen Dresdner Jugendpfarrer König geplatzt

Prozess gegen "Düsseldorfer Zelle"

Das Vermächtnis Bin Ladens

Gabriel Aubry

Halle Barrys Ex entgeht Klage wegen Kindsgefährdung

Vergessene Beweise gegen den "Maskenmann"?

Schaufel, Spritze und drei Festplatten

Von Kerstin Herrnkind

Fall Barschel

Dubioser Umgang mit Beweismitteln

Mutmaßlicher Kindesmörder Martin N.

Der Müll des "Schwarzen Mannes"

Von Kerstin Herrnkind

Prozess gegen Jackson-Arzt Murray

Richter lässt Autopsie-Fotos und Video als Beweismittel zu

NS-Prozess

Demjanjuk droht mit Hungerstreik

Vernichtungslager Sobibor

Wirbel um Demjanjuks SS-Ausweis

Korruptionsaffäre in Sachsen

Beweismittel aus Versehen vernichtet

Panzerdeal

Schweiz blockiert Beweismittel

Dialer-Betrug

Kleintransporter voller Beweismittel

Bundesgerichtshof

Heimliche Vaterschaftstests kein Beweismittel

Gelbe Seiten

Beweismittel aus China

Von Johannes Röhrig

Europa

Eurostat-Dokumente bei Olaf verschwunden

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(