HOME

Reul: Kein konkreter Anschlagsverdacht vor Razzia

Bochum - Nach der Anti-Terror-Razzia in Köln und Düren gibt es nach Angaben von Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul bislang keinen Anfangsverdacht für eine Straftat. Die Polizei habe im Vorfeld der Durchsuchungen «keine Hiweise auf einen konkreten Anschlagsort, keine Hinweise auf eine konkrete Anschlagszeit und keine Hinweise auf eine konkrete Anschlagsart» gehabt, sagte Reul. Es habe aber Hinweise gegeben, dass die sechs in Gewahrsam genommenen Personen «möglicherweise einen Terroranschlag planen könnten». Die Polizei hatte sieben Wohnungen und Arbeitsstätten durchsucht.

Lambrecht: Sportvereine müssen jeden Missbrauch anzeigen

Ein Polizeibeamter in Uniform

Von Berlin bis NRW

Kriminelle Großfamilien: Wo in Deutschland welche Clans das Sagen haben

Von Annette Berger
Ditib-Vorsitzender Kazim Türkmen beim Interview

Ditib-Vorsitzender: Moscheegemeinden nach Straftaten "in höchstem Maße besorgt"

Hinter einer Kladde versteckt: Der im Fall der verschwundenen Maria H. angeklagte Bernhard H. aus Blomberg in Nordrhein-Westfalen

Spektakulärer Vermisstenfall

40 Jahre älter als sein Opfer: Angeklagter im Fall Maria H. muss ins Gefängnis

Rechtsrock: Polizei registriert 30 mutmaßliche Straftaten

AfD Webportal gegen Links

Webportal gestartet

AfD zieht online in den "Kampf gegen Links" - und blamiert sich mit falschem Stalin-Bild

Dieter Bohlen

Stimmeffekte

«Das Mega Album!»: Bohlen singt Bohlen

Neonazi-Treff beendet - Polizei registriert 32 Straftaten

Luftbild von Wuppertal, wo die "Gucci-Gang" für Ärger sorgt

Wuppertal

"Gucci-Gang": 13- und 14-Jährige begehen Hunderte Straftaten – jetzt liegt ein 70-Jähriger im Koma

Von Daniel Wüstenberg
Gaffer Autobahn Unfall

Gesetzesentwurf

Bundesrat: Gaffer sollen künftig schärfer bestraft werden

Clan-Kriminalität - Clans - NRW - Lagebild

Bundesweit erstes Lagebild

104 Clans in NRW: Welche Straftaten sie begehen, woher sie kommen und wo ihre Hochburg ist

BKA-Chef Münch (l.) und Bundesinnenminister Seehofer

Zahl der politisch motivierten Straftaten 2018 erneut gesunken

An einem Montagmorgen soll Cheyenne Ewing in ein Haus eingebrochen sein.

Seltsame Straftat

Frau bricht in fremde Wohnung ein und macht den Abwasch - was ist der Grund für dieses seltsame Verhalten?

Zwei Frauen mit kurzer Hose und kurzem Rock sind von hinten zu sehen

Upskirting

Unter-den-Rock-Fotografieren ist in Deutschland keine Straftat – wie kann das sein?

NEON Logo
Nancy Pelosi bezichtigt US-Justisminister William Barr der Lüge

Anhörung vor Kongress

Chef-Demokratin Pelosi in Rage: "Justizminister sagt nicht die Wahrheit. Das ist eine Straftat"

Seehofer stellt Kriminalstatistik vor

Seehofer sieht trotz sinkender Zahl von Straftaten keinen Grund zu Entwarnung

Die Polizei hat 43 tage lang nach der 15-jährigen Katharina B. gesucht. Nun ist das Mädchen wieder da. 

Katharina B.

Seit fünf Wochen verschwunden: Polizei sucht 15-Jährige aus Langwedel

Was sollte das? Auch wenn man weggedrängt wurde, ist es nicht leicht eine Nötigung nachzuweisen.

Verkehrsrecht

Hupen, drängeln, schneiden – Was ist eine Nötigung im Straßenverkehr?

Von Gernot Kramper
Demonstration auf dem Platz der Republik in Frankreich

Vorfälle stark angestiegen

Antisemitismus in Frankreich: Demonstrationen im ganzen Land

NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU)

Zahl der Straftaten in NRW sinkt auf niedrigsten Stand seit fast 30 Jahren

Polizeieinsatz gegen kriminelle Clans in Berlin

Bundeskriminalamt will ausländische Clans verstärkt ins Visier nehmen

Ein Mann steht vor einer gelben U-Bahn in Berlin

Entkriminalisierung

Vorstoß in Berlin: Schwarzfahrer sollen nicht mehr ins Gefängnis müssen

Vergewaltigte 17-Jährige aus Marokko bricht ihr Schweigen

Verschwiegene Straftaten

Vergewaltigte 17-Jährige aus Marokko fordert: "Mädchen, seid mutig!"

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(