VG-Wort Pixel

Vor Euro-Krisengipfel CDU erteilt Eurobonds eine Absage


Die CDU hat sich kurz vor dem Sondergipfel der 17 Euro-Staaten gegen gemeinsame Anleihen der Euro-Länder ausgesprochen. "Wir lehnen eine Vergemeinschaftung der Zinsen ab", sagte CDU-Generalsekretär Herrmann Gröhe am Montag nach einer Präsidiumssitzung seiner Partei in Berlin.

Die CDU hat sich kurz vor dem Sondergipfel der 17 Euro-Staaten gegen gemeinsame Anleihen der Euro-Länder ausgesprochen. "Wir lehnen eine Vergemeinschaftung der Zinsen ab", sagte CDU-Generalsekretär Herrmann Gröhe am Montag nach einer Präsidiumssitzung seiner Partei in Berlin. Eurobonds würden einen falschen Anreiz für die von Pleite bedrohten Länder bieten, die Stabilitätskultur zu stärken. Ziel der Hilfsmaßnahmen für die hoch verschuldeten Euro-Staaten müsse die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit sein, gerade auch der Wirtschaft Griechenlands.

Gröhe warnte davor, "unkontrollierte Entwicklungen" auszulösen: "Da darf es auch kein verantwortungsloses öffentliches Spekulieren jeweils über das Scheitern nächster Schritte und dann zu ergreifender weiterer Maßnahmen etcetera geben."

Am Donnerstag kommen die Staats- und Regierungschefs der Euro-Zone zu einem Sondergipfel zusammen. Dabei ist Griechenland und die Gefahr eines Übergreifen der Krise auf andere europäische Staaten zentrales Thema. Beraten wird derzeit über verschiedene Möglichkeiten, dem EU-Land mit etwa 370 Milliarden Euro Schulden zum zweiten Mal zu helfen.

Reuters Reuters

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker