HOME

Zeugenaussage vor Gericht: Auftritt, Bettina Wulff!

Sie könnte von ihrem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch machen, wird voraussichtlich aber aussagen: Im Prozess gegen Ex-Bundespräsident Christian Wulff tritt Noch-Ehefrau Bettina heute als Zeugin auf.

Vier Wochen nach Beginn des Prozesses gegen Christian Wulff wird am Donnerstagmorgen seine Frau als Zeugin vor dem Landgericht Hannover erwartet. Bettina Wulff hatte ihren Mann 2008 beim Besuch des Münchner Oktoberfestes begleitet, der im Mittelpunkt des Prozesses steht. Die Staatsanwaltschaft vermutet, dass der Filmfinancier David Groenewold einen Teil der Hotelkosten übernahm und Wulff sich im Gegenzug für eines seiner Filmprojekte einsetzte.

Der frühere Bundespräsident hat erklärt, er habe erst Anfang 2012 von der Kostenübernahme erfahren und das Geld daraufhin zurückgezahlt. Sein Einsatz für ein Groenewold-Projekt bei der Siemens-Spitze habe zu seinen Aufgaben als Regierungschef gehört. Wulff steht wegen Vorteilsannahme vor Gericht. Groenewold wird Vorteilsgewährung vorgeworfen.

Paar lebt seit Januar getrennt

Bettina Wulff hat als Ehefrau das Recht, die Aussage zu verweigern. Prozessbeteiligte rechnen aber damit, dass sich die 40-Jährige äußern wird. Die Wulffs leben seit Januar offiziell getrennt. Für den 19. Dezember hat das Landgericht in dem Verfahren eine Zwischenbilanz angekündigt.

she/DPA / DPA