HOME

Engpässe bei der Bordverpflegung: Keine Snacks und kaum Getränke: Worauf sich Lufthansa-Passagiere jetzt einstellen müssen

Passagiere der Lufthansa müssen derzeit mit einem schmaleren Verpflegungsangebot auf Kurzstrecken rechnen. Die Airline arbeitet an einer Lösung.

Bordverpflegung auf Klapptisch

Im Moment nicht immer gewährleistet: Bordverpflegung auf einem Kurzstreckenflug der Lufthansa

Flugpassagiere, die dieser Tage mit Flugzeugen in den Sommerurlaub fliegen, gehen an Bord der Fünf-Sterne-Airline häufiger leer aus. Nicht immer landet die gewünschte kleine Mahlzeit oder ein Erfrischungsgetränk auf dem Klapptischchen. Jetzt teilte auf Anfrage eine Unternehmenssprecherin  mit, dass sich in den Produktionsstätten an den Drehkreuzen München und Frankfurt überdurchschnittlich viele Mitarbeiter krank gemeldet hätten.

Als Reaktion würden Lufthansa-Verbindungen mit unter drei Stunden Flugzeit nur noch eingeschränkt mit Getränken und Lebensmitteln beladen, sagte die Sprecherin. Bei Flügen mit mehr als drei Stunden Flugzeit gebe es hingegen die übliche Versorgung. Man tue alles, um die Engpässe zu überwinden.

Ärger für Lufthansa: "Wir kochen vor Wut - LSG - Not4sale"

Anscheinend gibt es einen Zusammenhang zwischen den vermehrten Krankmeldungen und den Verkaufsplänen für die LSG Sky Chefs. Der Lufthansa-Konzern hat den Geschäftsbereich mit weltweit 35.000 Arbeitsplätzen offiziell zum Verkauf gestellt. Der operative Gewinn der Sparte von zuletzt 115 Millionen Euro genügt nicht mehr den Profitabilitätsansprüchen.

Airlinefood Economy Class: Was Airlines auf dem Klapptisch servieren
Sun Air

British Airways, operated by Sun Air, Economy Class: Hamburg - Friedrichshafen

Bereits Anfang Juni hatten Beschäftigten des Cateings-Unternehmen unter dem Motto "Wir kochen vor Wut - LSG - Not4sale" zu Protest-Mittagspausen an den Standorten Frankfurt, München, Köln, Stuttgart und Düsseldorf aufgerufen. "Wir lehnen den Verkauf der LSG entschieden ab", sagte Verdi-Bundesvorstandsmitglied Christine Behle. "Bis Ende 2020 will LSG 580 Jobs in den Küchen streichen – die meisten in Frankfurt", schreibt die "Bild".

LSG im Billiglohnland Tschechien

Außerdem hat die LSG ein neues Werk im tschechischen Bor in Betrieb genommen, deren Angestellte zu wesentlich günstigeren Konditionen arbeiten. Die "Bild" berichtete, dass dort 120 Mitarbeiter bis zu 20.000 Mahlzeiten für die Economy-Class täglich produzieren sollen, die per Kühl-Lkw nach Frankfurt transportiert werden. Diese Umstellung dürfte durch die lange Lastwagenfahrt alles andere als nachhaltig sein.

Konkrete Beispiele für Versorgungseinschränkungen wollte die LSG nicht geben. Passagiere berichteten, dass es in der Economy Klasse beispielsweise keine Heißgetränke sowie Schokoschnitten statt belegte Sandwichs gegeben habe. Auf den Flügen bittet Lufthansa ihre Gäste um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten. 

Im Video: Stewardess probiert das Essen der Fluggäste - und wird suspendiert 

Stewardess beim Essen

Lesen Sie auch:

tib/DPA

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(