HOME

Für iPhone und Android: Die zehn besten London-Apps

Wie komme ich von Kensington nach King's Cross? Gibt es noch Karten für ein Musical? Apps geben in Sekunden eine Antwort. Diese zehn dürfen beim nächsten London-Besuch auf keinem Smartphone fehlen.

Von Till Bartels

Das Handy ist längst zum leichtgewichtigen Ersatz für den gedruckten Reiseführer und Stadtplan geworden. Mit speziell für London zugeschnitten Reise-Apps lässt sich die Weltstadt noch einfacher entdecken. Wir stellen zehn unverzichtbare Programme für den nächsten London-Aufenthalt vor. Die meisten sind sogar kostenlos.

London Official City Guide

Willkommen in London mit dem digitalen Führer, der von London & Partners Ltd., dem Fremdenverkehrsamt der britischen Hauptstadt, herausgeben wird. Neben Kurzerklärungen der Hauptsehenswürdigkeiten ist die ständig aktualisierte Liste von Veranstaltungen attraktiv, deren Termine sich in den Kalender des Smartphones laden lassen. Praktisch ist auch die Sortierfunktion nach Gratis-Events. Preis: kostenlos.

Geeignet für iPhone, iPod touch, iPad und Android-Smartphones
Direkter Download per iTunes
Direkter Download per Google Play

Citymapper London

Wie komme ich am schnellsten von A nach B? Der Citymapper erkennt den Standort, errechnet nicht nur die schnellste Route - wahlweise per Taxi, Bus oder Tube -, sondern zeigt auch die Minuten an, bis der passende Bus kommt. Praktisch sind auch der errechnete Zeitwaufwand bei Benutzung eines Fahrrades im Vergleich zu anderen Verkehrsmitteln, dem Vorschlag einer regenschützte Wegvariante mit dem kürzesten Fußweg und Störungsmeldungen des Nahverkehrs in Echtzeit. Preis: kostenlos.

Geeignet für iPhone, iPod touch, iPad und Android-Smartphones
Direkter Download per iTunes
Direkter Download per Google Play

Banksy London Tour

Die Graffiti des Street-Künstlers sind über das ganze Stadtgebiet verteilt und schwer zu finden. Diese App hilft bei der Suche nach den subversiven Zeichnungen an Häuserwänden, verortet seine Werke auf einer Londonkarte und erklärt die Entstehung sowie das Alter der beliebten Kunstwerke. Preise: 2,69 Euro.

Geeignet für iPhone, iPod touch und iPad
Direkter Download per iTunes

London Offline Maps

Zu den unverzichtbaren Apps gehört dieser Stadtplan, den man sich vor Abflug zu Hause per Wlan aufs Smartphone lädt. So lässt es sich leicht durch die Straßenviertel navigieren, ohne dass teure Roaming-Kosten anfallen. Dank der Suchfunktion und den Icons für neun verschiedene Kategorien wie Accomodation, Entertainment oder Shops lassen sich neue Orte schnell und präzise lokalisieren und durch Marker bereits vertraute Punkte schnell wiederfinden. Preis: kostenlos. Eine 3D-Version ist gegen Aufpreis erhältlich.

Geeignet für iPhone, iPod touch und iPad
Direkter Download per iTunes

TimeOut London

Der Szene-Führer durch die Metropole, insbesondere mit Tipps für Clubs, Bars, Restaurants, Konzerte und Ausstellungen. Praktisch: Alles Hinweise sind auf dem Stadtplan verzeichnet, ebenso die Öffnungszeiten und die jeweilige Homepage. Neben den redaktionellen Beiträgen lassen sich auch Kommentare von Usern aufrufen.

Geeignet für iPhone, iPod touch, iPad und Android-Smartphones
Direkter Download per iTunes
Direkter Download per Google Play

British Museum

In diesem Haus mit seinen acht Millionen Objekten kann man Tage verbringen und durch die Kulturgeschichte der Menschheit streifen. Doch in welchen Räumen finde ich den berühmten Stein von Rosetta oder die Standarte von Ur? Mit dieser App lässt sich der Rundgang vorab planen. Allerdings hat man den Zugriff auf alle 600 beschriebene Exponate in den Galerien nur in der Vollversion. Der Eintritt zum Britischen Museum ist kostenlos, ebenso die Light-Version der App. Die Vollversion kostet 4,49 Euro.

Geeignet für iPhone, iPod touch, iPad und Android-Smartphones
Direkter Download per iTunes
Direkter Download per Google Play

London Heathrow

Auf diesen Flughafen landen die meisten London-Besucher. Doch an welchem der fünf Terminals finde ich meine Airline? Wie komme ich am günstigsten in die Stadt? Antworten gibt diese App mit detailreichen Karten und einem Reiseplaner, der den Weg vom Gate bis zum Hotel beschreibt. Preis: kostenlos.

Geeignet für iPhone, iPod touch, iPad und Android-Smartphones
Direkter Download per iTunes
Direkter Download per Google Play

London Tube Map

An welcher Station muss ich aussteigen, wenn ich von der Piccadilly zur Northern Line umsteigen möchte? Gerade in der Rushhour versperren die dicht gedrängt stehenden Fahrgäste die Sicht auf die Übersichtskarte in der U-Bahn. Da hilft ein Blick auf die zoombare Offline-Karte auf dem Handy. Aktuell gibt es Meldungen, auf welchen Linien es zu Verspätungen kommt. Preis: kostenlos.

Geeignet für iPhone, iPod touch, iPad und Android-Smartphones
Direkter Download per iTunes
Direkter Download per Google Play

London Bus

Im großen Roten, besonders wenn man im Oberdeck Platz genommen hat, lässt sich London besser erkunden als in den engen Wagen der Tube. Das Busnetz in der britischen Hauptstadt ist eng. Doch mit welcher Linie komme ich am besten zum Ziel? "Find nearby bus stops", lautet eine praktische Funktion der App. Außerdem werden auf der Karte alle Haltestellen der gesuchten Linie angezeigt sowie die Wartezeit, bis der nächste Bus kommt.

Geeignet für iPhone, iPod touch und iPad
Direkter Download per iTunes

Barclays Bikes

Zu den Leistungen des populären Bürgermeisters Boris Johnson gehört die Einführung eines öffentlichen Fahrverleihsystems und ein Netz von speziellen Schnellstraßen nur für Fahrradfahrer. Inzwischen gibt es 10.000 der hellblauen "Boris Bikes". Mit der App lassen sich die mehr als 600 Stationen ausfindig machen, die Verfügbarkeit von Rädern abfragen und Touren planen. Für London-Besucher macht die App auch Vorschläge, innerhalb von einstündigen Routen das "hidden London" zu entdecken.

Geeignet für iPhone, iPod touch, iPad und Android-Smartphones
Direkter Download per iTunes
Direkter Download per Google Play

Sie suchen ein Hotel in London? Die stern.de-Redaktion gibt Übernachtungs-Tipps für London: Besser als jede Besenkammer.

Wissenscommunity