VG-Wort Pixel

Follow Me: Air Force One Das ist das legendärste Flugzeug der Welt

Sie ist legendär, ein Filmstar gar und der Prototyp jedes Regierungsjets. Die Air Force One: Das Flugzeug des US-Präsidenten.


Es gibt gleich zwei von ihnen: 82-8000 und 92-9000. Jeweils Maschinen des Typs Boeing 747-200B, militärische Bezeichnung: VC-25. Eine umgebaute Spezialversion des Jumbos aus den späten 80ern.

An Bord ist ein Schlafzimmer für den Präsidenten
Luxus – und High Tech: Der Präsident hat hier seine eigene Suite. An Bord kann er schlafen, regieren und - natürlich - twittern. Es gibt Konferenzräume und Arbeitszimmer, Küchen und sogar einen Operationstisch. Zudem ist Platz für maximal 102 Passagiere, Mitarbeiter oder Journalisten.

Die genaue Ausstattung ist geheim
Doch natürlich ist da noch mehr: Sicherheitstechnik zur Abwehr von Angriffen. Und jede Menge neuste Kommunikationseinrichtungen. Vieles davon ist streng geheim, denn die Maschinen können als vollständige militärische Operationsbasis genutzt werden. Mit der Air Force One wird der US-Präsident im Notfall ausgeflogen. So geschehen mit George W. Bush am 11. September. Und natürlich ist sie der Jet der Wahl für die Dienstreise im In- oder Ausland.
Jeder Jet kann die Air Force One sein
Beheimatet sind die Maschinen auf der Andrews Air Force Base nahe Washington. Der Begriff "Air Force One" ist übrigens kein feste Bezeichnung für die Jumbos. Er bezeichnet immer das Flugzeug (der Air Force), in dem der Präsident gerade sitzt. Das kann auch die kleinere Boeing 757 für kürzere Strecken sein. Ist der Präsident nicht an Bord der Jumbos, sind sie als SAM (Special Air Mission) 28000 und 29000 unterwegs. Ersatz ist bestellt - und umstritten: In Zukunft sollen zwei modernere Boeing 747-8i das legendäre Rufzeichen tragen dürfen. US-Präsident Trump verhandelt allerdings noch mit dem Hersteller. Auf seine Weise.
Mit der Air Force One zum G-20 Gipfel nach Hamburg
Am Airport Helmut Schmidt werden zum Gipfel mehr als 100 Regierungsmaschinen erwartet, darunter auch die Air Force One von US-Präsident Donald Trump. Vor allem für Planespotter eine sehr seltene Gelegenheit, gleichzeitig die kaum in Europa anzutreffenden Regierungsmaschinen aus Japan, Korea, Argentinien oder Saudi-Arabien zu fotografieren. Aus ganz Europa werden bis zu 3000 Flugzeugenthusiasten erwartet.
Mehr
Nicht nur Harrison Ford weiß: Die Air Force One ist ein ganz besonderes Flugzeug. Dabei handelt es sich streng genommen nicht Mal um einen bestimmten Jet.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker