HOME

Kevin Fehlings "The Globe": So edel lässt es sich an Bord der "MS Europa" tafeln

Weltoffene, kreative Gourmet-Küche serviert der Drei-Sterne-Koch Kevin Fehling in seinem neuen Restaurant The Globe an Bord der "MS Europa".

Teller in The Globe

Der Tisch in The Globe auf Deck 4 der "Europa" ist eingedeckt - mit einem schriftlichen Gruß aus der Küche

In diesem Herbst bekam die 20 Jahre alte "Europa" auf der Werft Blohm & Voss mehr als nur eine Frischzellenkur verpasst. Nicht nur das Hauptrestaurant wurde modernisiert, die feste Tischordnung und feste Tischzeiten abgeschafft, sondern Kevin Fehling durfte jetzt sein eigenes Restaurant an Bord eröffnen: The Globe, so heißt die schwimmende Dependance von Hamburgs einzigem Drei-Sterne-Koch.

"Mit der Rückkehr auf die 'Europa' geht für mich ein Traum in Erfüllung", sagt Fehling im Gespräch mit dem stern. "Ich hatte als Salatputzer angefangen." Nach seiner Ausbildung war er bereits ab 2002 zwei Jahre lang Sous-Chef auf der "Europa" und bereiste die Welt. Nach mehreren Stationen an Land eröffnete er 2015 das Restaurant The Table in der Hamburger Hafencity, das im selben Jahr gleich drei Michelin-Sterne erhielt.

Alle drei Wochen ein anderes Fünf-Gänge-Menü

Jetzt dürfen jeden Abend an Bord des Luxusliners 26 Passagiere nach einer Reservierung zu neuen kulinarischen Horizonten aufbrechen, ohne dafür wie auf anderen Schiffen einen Aufschlag zahlen zu müssen. Fehling nimmt für seine "kreative weltoffene Küche" landestypische Zutaten. Er kombiniert in seinem Geschmacksuniversum indische Gewürze, japanische Aromen und serviert alle drei Wochen ein anderes Fünf-Gänge-Menü. "Es sind die gleichen Produkte wie im Restaurant The Table", betont der Drei-Sterne-Koch.

Die Eröffnung des Restaurants an Bord des Schiffes war für Fehling ein "emotionaler Moment", eine "Rückkehr in meine Heimat". Der Name The Globe ist für ihn Programm, inspiriert durch die auf seiner Weltreise gesammelten kulinarischen Eindrücke. An der Wand seines in schlichten Grün-, Grau- und Brauntönen gehaltenen Restaurants schimmern dezent einige Sterne wie am Firmament – eine Referenz an den Hobby-Astronomen, der die Nächte oft an Deck verbrachte.


tib

Wissenscommunity