HOME

1. Bundesliga: Siege für Hertha und Hannover - Wolfsburg und Kaiserslautern verlieren

Während Borussia Dortmund, der HSV, Bayern München und Mainz 05 beim Liga-Total-Cup testen, sind auch die übrigen Bundesligisten fleißig dabei, die letzten Erkenntnisse im Vorfeld des Saisonbeginns mitzunehmen. Dabei kamen Hannover und Hertha BSC zu Siegen, Kaiserslautern und Wolfsburg mussten Niederlagen einstecken.

Während Borussia Dortmund, der HSV, Bayern München und Mainz 05 beim Liga-Total-Cup testen, sind auch die übrigen Bundesligisten fleißig dabei, die letzten Erkenntnisse auf dem Weg zum Saisonbeginn mitzunehmen. Dabei kamen Hannover und Hertha BSC zu Siegen, Kaiserslautern und Wolfsbuirg mussten Niederlagen einstecken.

Schlaudraff trifft für 96

Hannover 96 hat dabei den englischen Premier-League-Club FC Sunderland mit 3:1 besiegt. Vor rund 4000 Zuschauern im niedersächsischen Hameln schossen Mohammed Abdellaoue (36. Minute), Jan Schlaudraff (38.) und Erdal Akdari (84.) die Tore für 96. Das Tor für die Engländer schoss Stephane Sessegnon (53.).

Zwar fehlte den Hannoveranern Sergio Pinto mit einer Schienbeinprellung, doch dafür feierte Neuzugang Christian Pander sein Comeback. Der Ex-Nationalspieler, der zuletzt an einer Muskelverhärtung laborierte, wurde nach gut einer Stunde eingewechselt und gab die Vorarbeit zum Endstand.

Hertha kann noch siegen

Auch Hertha BSC hat einen Erfolg im Testspiel feiern können und holte dabei seinen ersten Sieg im Trainingslager im österreichischen Bad Waltersdorf. Im 15 Kilometer entfernten Spielort Ilz gewannen die Berliner gegen Hapoel Tel Aviv mit 2:1 (1:1). Im ersten Trainingslager hatte Hertha noch alle drei Spiele gegen Schweizer Erstligisten verloren.

Die Treffer für die Hauptstädter erzielten Neuzugang Tunay Torun, der nach einem Pfostenschuss von Pierre-Michel Lasogga in der 20. Minute abstaubte sowie der zuvor eingewechselte Nikita Rukavitsya aus spitzem Winkel nach schöner Vorarbeit von Andreas Ottl (78.).

Zwischenzeitlich hatte der israelische Vizemeister und Pokalsieger, der wenige Tage zuvor Hannover 2:1 besiegt hatte, durch Toto Tamuz (32.) ausgeglichen. Im Hertha-Tor spielte die neue Nummer 1 Thomas Kraft über 90 Minuten fehlerfrei. Jedoch hatte der vom FC Bayern München gekommene Keeper auch nicht allzu viel zu tun.

Magath trotz Niederlage gnädig

Der VfL Wolfsburg musste indes seine erste Niederlage in der Vorbereitung einstecken und verlor beim slowenischen Erstligisten Triglav Kranj mit 0:1 (0:1). Das Tor vor rund 1000 Zuschauern erzielte Dejan Burgar (22. Minute). "Man hat gesehen, dass wir müde sind und die Mannschaft hat sich entsprechend schwergetan", sagte Trainer Felix Magath zum Abschluss des insgesamt dritten Trainingslagers der Niedersachsen.

Trotz der Niederlage genehmigte Magath seinen Profis einen freien Tag zusätzlich. Anstatt wie geplant am Freitag, reist der VfL bereits am Donnerstag aus dem Quartier im österreichischen Bad Kleinkircheim zurück. Am Sonntag steht vor eigenem Publikum die Generalprobe für das erste Pflichtspiel der neuen Saison in gut einer Woche im Pokal bei RB Leipzig an. Gegner ist dann der spanische Erstligist FC Villareal.

Lautern verliert

Der 1. FC Kaiserslautern musste beim französischen Erstligisten AJ Auxerre ebenfalls eine Niederlage einstecken und verlor mit 1:2 (0:0). Vor 3539 Zuschauern besiegelten Issam Jemaa (48.) und Dariusz Dudka (51.) innerhalb von drei Minuten die Niederlage für die Roten Teufel. Der Anschlusstreffer von Oliver Kirch (82.) kam für die Mannschaft von Marco Kurz zu spät.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(