HOME

2. Bundesliga: MSV Duisburg kassiert die nächste Niederlage

Der MSV Duisburg hat auch unter Interimscoach Oliver Reck nicht in die Erfolgsspur zurückgefunden und gegen den TSV 1860 München eine klare 0:3-Niederlage kassiert.

Auch nach der Trennung von Trainer Milan Sasic geht die Talfahrt des MSV Duisburg weiter. Am Sonntag verlor die MSV-Elf um Interimscoach Oliver Reck mit 0:3 (0:1) gegen 1860 München und kassierte in der 2. Bundesliga die achte Saisonniederlage.

Daniel Bierofka traf bereits in der 4. Minute zur Löwen-Führung, Sandro Kaiser (67.) und Kevin Volland (82.) machten vor 11.387 Zuschauern den zweiten Auswärtssieg der Münchener perfekt. Duisburg hatte erst am Mittwoch im Pokal beim Regionalligisten Holstein Kiel verloren und sich am Freitag nach fast zwei Jahren von Cheftrainer Sasic getrennt.

Trotz aller Negativ-Erlebnisse der vergangenen Tage waren die Gastgeber nicht die schlechtere Mannschaft. Jedoch fehlte den Zebras im Angriff erneut die Durchschlagskraft. Entweder verfehlten sie das Tor deutlich oder scheiterten an Gabor Kiraly.

Jürgen Gjasulas Distanzschuss (35.) entschärfte der Torwart ebenso, wie die Großchancen von Daniel Brosinski (53.) und Valeri Domowtschijski (55./62.). Effektiver agierten die Gäste, denen nach der Pause zwei Konter zu den entscheidenden Toren von Kaiser und Volland reichten.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity