HOME
Ifo

Exprten sehen schwarz

Ifo-Umfrage: Weltwirtschaftsklima deutlich schlechter

München - Die Konjunktur in den USA und in Europa ist nach Einschätzung von Wirtschaftsexperten auf Talfahrt.

Talfahrt drückt Dax wieder unter 11 000 Punkte

Aktien Frankfurt Schluss: Dax beschleunigt Talfahrt

Harley-Davidson hat Probleme

Krise beim Motorradhersteller

Weniger Verkäufe und alternde Stammkunden: Harley-Davidson fährt trüben Zeiten entgegen

Video

Börse startet mit Verlust ins Jahr 2019

Börsenkurse erneut auf Talfahrt

Börsenkurse erneut auf Talfahrt

Handelssaal in Frankfurt am Main

Dax bricht um mehr als drei Prozent ein

Händler an der New Yorker Börse

Zweifel an Konjunktur und Handelsstreit schicken Wall Street auf Talfahrt

Energieminister al-Faleh am Sonntag in Abu Dhabi

Saudi-Arabien will nach Kursrutsch beim Rohöl Produktion drosseln

Erdogan ruft "Wirtschaftskrieg" aus und droht den USA mit einem Bruch

Landeswährung Lira auf Talfahrt

Erdogan beschwört "Wirtschaftskrieg" und droht den USA

Cottarelli will ein proeuropäisches Übergangskabinett

Italiens Finanzmärkte setzen Talfahrt wegen politischer Krise fort

Ein Bitcoin-Automat in Hong Kong

Nervöse Anleger

Bitcoin-Kurs fällt auf unter 12.000 Dollar

Peter Bosz

Borussia Dortmund

Trotz Derby-Desaster: BVB-Trainer Peter Bosz darf bleiben

Snapchat Icon

Chinesen kaufen Anteile

Krise bei Snapchat - Foto-App will sich neu positionieren

Martin Schulz

stern-RTL-Wahltrend

Erstwähler lassen Martin Schulz links liegen

Börsenhändler in Tokio

Turbulenzen an Finanzmärkten

Trump-Sieg schickt Börsen auf Talfahrt

Ölpreis auf Talfahrt

Ölpreis auf Talfahrt

Shoppen statt tanken - So viel sparen Autofahrer durch die niedrigen Spritpreise

Von Jan Boris Wintzenburg

Wie Verbraucher profitieren

Der Ölpreis sinkt und sinkt und sinkt ...

José Mourinho, Trainer vom FC Chelsea, während einer Pressekonferenz

Angezählter Star-Trainer

José Mourinhos selbstverliebte Erklärung für die Chelsea-Krise

Der Düsseldorfer Julian Koch (l) und der Berliner Steven Skrzybski im Kampf um den Ball

Zweite Liga

Karsruhe beendet Talfahrt - Düsseldorf verliert erstmals unter neuem Coach

Die Regierung sieht illegale Finanzierungen auf Pump als Ursache für den Kurssturz und geht gegen bestimmte Brokerhäuser vor

Börse auf Talfahrt

Chinas Regierung geht verschärft gegen Spekulanten vor

Die Börsen in China erholen sich leicht

Aktienkurse in Shanghai

Nach Zinssenkung: Chinas Börsen erholen sich leicht

Athen hat sich das Geld geliehen, weil es am 15. Mai 1,4 Milliarden Euro Schulden refinanzieren muss

Von der Staatspleite bedroht

Griechenland rutscht erneut in die Rezession

Ein zu hohes Angebot an Rohöl auf dem Weltmarkt hat die Ölpreise seit dem vergangenen Sommer um mehr als die Hälfte einbrechen lassen

Ölpreise

Preis für Brent-Öl sinkt unter 50-Dollar-Grenze

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.