Bayerische Transferpolitik Portos Superstar Deco soll Ballack ersetzen

Felix Magath bekommt in der nächsten Saison wohl eine neue Bayern-Mannschaft: Der Transfer von Lucio ist perfekt und Beckenbauer bestätigte Verhandlungen mit Portos Superstar Deco. Der Weggang Ballacks scheint nur noch eine Frage der Zeit.

Weltmeister Lucio kommt für zwölf Millionen Euro, doch zum Einstand von Trainer Felix Magath beim FC Bayern München bahnen sich womöglich noch weitere spektakuläre Wechsel an.

Michael Ballacks Weggang nach Barcelona könnte nach "kicker"-Angaben noch vor der Europameisterschaft über die Bühne gehen. Seinen Platz soll Portos Superstar, Deco, einnehmen. Franz Beckenbauer bestätigte entsprechende Verhandlungen.

Lucio-Transfer perfekt

Mit dem zweitteuersten Transfer der Vereinsgeschichte haben die Bayern den gesuchten Abwehrchef verpflichtet. Der von Bayer Leverkusen geholte Lucio unterschrieb einen Dreijahres-Vertrag bis 2007, teilte Bayern am Donnerstag ebenso wie die Höhe der Ablösesumme mit.

"Wir sind froh, dass dieser Transfer geklappt hat, Lucio wird eine wichtige Spielerpersönlichkeit innerhalb unserer neuen Mannschaft", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.

Großverdiener Lucio

In München soll er nach Informationen der Tageszeitung "tz" angeblich drei Millionen Euro netto an Gehalt jährlich sowie "Handgeld" bekommen und somit in den drei Jahren insgesamt zwölf Millionen Euro verdienen können. Für die kommende Saison ist Lucio für die Münchner nach Vahid Hashemian (VfL Bochum/2) der zweite Neuzugang.

Die Personalplanungen für die kommende Saison und die erhoffte Rückkehr zu Titeln und Erfolgen sind aber noch lange nicht abgeschlossen. Die nun öffentlich bestätigten Verhandlungen mit Mittelfeldstar Deco vom Champions-League-Sieger FC Porto dürften die Spekulationen um einen vorzeitigen Weggang von Michael Ballack weiter verstärken.

Mit Deco "in Verhandlungen"

Nachdem am Vortag Ballack-Berater Michael Becker eine Anfrage des FC Barcelona bestätigt hatte, verriet Bayern-Präsident Franz Beckenbauer beim Europacup-Finale in Gelsenkirchen Näheres zum Stand der Dinge in Sachen Deco. "Der Deco ist einer für den FC Bayern. Wir sind in Verhandlungen. Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß führen die Gespräche", sagte er im "Premiere"-Interview.

Beckenbauer: Ballacks Abgang nur "Frage des Angebots

Gleichzeitig deutete er einen weiteren Grund für einen möglichen Ballack-Abschied an. Eine Mittelfeld-Kombination aus Deco und Ballack bezeichnete Beckenbauer als "nicht unbedingt ideal".

Nach einem "kicker"-Bericht könnte ein Ballack-Weggang nach Barcelona sogar schon vor der Europameisterschaft geschehen. Ballack hat in München einen Vertrag bis 2006. Laut Beckenbauer sei es "letztlich eine Frage des Angebots".

Noch kein offizielles Angebot von Barcelona

Nach Angaben von Bayern-Sprecher Markus Hörwick vom Donnerstag hat Bayern noch keine Offerte erhalten. Ballacks Berater hatte die Barca-Verantwortlichen vor zwei Tagen an die Bayern-Chefs verwiesen.

DPA DPA

Mehr zum Thema



Newsticker