VG-Wort Pixel

TV-Flops bei Sky Diese vier Bundesliga-Spiele lockten (fast) keine Fans vor den Fernseher

Bundesliga - Sky - Zuschauer
Bei vier Bundesliga-Spielen der vergangenen Saison hätte sich Rechteinhaber Sky eine Übertragung auch (fast) sparen können
© Thomas Frey/ / Picture Alliance
Vier Bundesliga-Spiele der gerade abgelaufenen Saison sind bei Sky phänomenal gefloppt. Zumindest gab der Sender die Zuschauerzahl der Partien mit "Null" an. Welche Duelle das waren, erfahren Sie hier.

Über mangelnde TV-Präsenz kann sich König Fußball wahrlich nicht beschweren. Fans, die nicht genug vom Kampf ums runde Leder bekommen, können so gut wie täglich irgendeine nationale oder internationale Partie live verfolgen. Angesichts dieses (Über-)Angebots haben es vermeintlich langweilige oder sportlich weniger bedeutende Partien immer schwerer, das Interesse der Fußball-Begeisterten zu wecken.

Dies ist in der vor knapp zwei Wochen zu Ende gegangenen Bundesliga-Saison auch insgesamt vier Spielen im deutschen Oberhaus widerfahren. Das berichtet die "Sport Bild". Demnach wies der Pay-TV-Sender Sky die Zuschauerzahl unter anderem für die am fünften Spieltag ausgetragene Partie zwischen Mainz 05 und dem VfL Wolfsburg mit "Null" aus. 

Bayern-Dortmund-Duelle waren Bundesliga-Quotenhits

Auch die am 34. und letzten Spieltag der Saison ausgetragenen Duelle zwischen Hertha BSC und Leverkusen, Wolfsburg und Augsburg sowie zwischen Mainz und Hoffenheim standen in der Gunst der Fußballgemeinde ganz weit unten. Auch hier gab Sky als Zuschauerzahl eine "Null" an. Womöglich dürfte hier der spannende und im Ergebnis offene Endspurt zwischen Borussia Dortmund und Bayern München um die Deutsche Meisterschaft dazu beigetragen haben, dass die Fans von oben genannten Spielen nicht gelockt werden konnten.

Zudem muss einschränkend gesagt werden, dass "Null" hier nicht gleich "Null" ist. So gibt Sky die Ziffer laut "Sport Bild" schon dann an, wenn sich zu wenige Menschen im technisch messbaren Bereich einschalteten. Dieser Wert liegt dem Bericht zufolge bei unter 5000 Zuschauern.

Laut "Sport Bild" übertrug Sky in der abgelaufenen Saison insgesamt 266 Bundesliga-Spiele live. Die meisten Fans lockten demnach die Partien zwischen Dortmund und Bayern vor den Fernseher beziehungsweise in den Livestream. So guckten dem Aufeinandertreffen beider Klubs am elften Spieltag 2,05 Millionen Menschen zu, am 28. Spieltag waren es 2,2 Millionen.

Quelle:"Sport Bild"

mod

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker