HOME

Stern Logo Bundesliga

DFB-Urteil nach Becherwurf: St. Pauli muss "Geisterspiel" gegen Werder austragen

Der DFB hat den FC St. Pauli nach dem abgebrochenen Skandalspiel gegen Schalke 04 mit einem "Geisterspiel" bestraft. Das "kleine Nordderby" gegen Werder Bremen am 23. April findet nun ohne Fans am Millerntor statt. Es sei denn, St. Pauli kann seine letzte Chance nutzen.

Fußball-Bundesligist FC St. Pauli muss wegen des Becherwurf-Skandals das nächste Heimspiel gegen Werder Bremen am Ostersamstag ohne Zuschauer austragen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes bestätigte am Freitag den Antrag des DFB-Kontrollausschusses.

"Die Verursachung eines Spielabbruchs stellt einen schweren Eingriff in das Spielgeschehen und den Wettbewerb dar und kann nur mit einer konsequenten Sanktion geahndet werden", begründete der Sportgerichtsvorsitzende Hans E. Lorenz das harte Durchgreifen des Verbandes am Freitag. Die Sanktion sei auch aus generalpräventiven Gesichtspunkten erforderlich und solle künftigen Rechtsverletzungen vorbeugen, erklärte Lorenz weiter.

Der Fall erinnert an 2006

St. Pauli hat gegen das "Geisterspiel"- Urteil des DFB bereits Einspruch eingelegt. Nach mehrstündigen Beratungen entschloss sich das Präsidium zum Widerspruch, der eine mündliche Verhandlung nach sich zieht.

Bereits am Dienstag war die beim Stand von 0:2 in der 88. Minute abgebrochene Partie mit 2:0 für die Schalker gewertet worden. Ein inzwischen identifizierter St.-Pauli-Fan hatte am Freitagabend Linienrichter Thorsten Schiffner mit einem vollen Bierbecher im Nacken getroffen und verletzt. Daraufhin beendete Referee Deniz Aytekin die Partie vorzeitig. Den 43 Jahre alten Tatverdächtigen erwartet eine Schadenersatzklage des FC St. Pauli.

Bei einem ähnlichen Vorfall am 25. Oktober 2006 wurde der Linienrichter im Pokalspiel der Stuttgarter Kickers gegen Hertha BSC von einem Gegenstand am Kopf getroffen. Nach dem abgebrochenen Match musste Stuttgart 10 000 Euro Strafe zahlen und ebenfalls eine Partie ohne Zuschauer bestreiten.

kbe/DPA / DPA

Wissenscommunity