HOME

Stern Logo Bundesliga

Marcus Sorg muss gehen: SC Freiburg entlässt seinen Trainer

Der SC Freiburg reagiert mit leichter Verspätung auf den Absturz in der Fußball-Bundesliga und trennt sich von Trainer Marcus Sorg. Das bestätigte der Verein jetzt offiziell.

Paukenschlag beim SC Freiburg: Der Tabellenletzte der Fußball-Bundesliga entlässt knapp zwei Wochen nach dem Ende der Vorrunde seinen Trainer Marcus Sorg. Entsprechende Informationen der "Bild"-Zeitung bestätigte der Verein am frühen Nachmittag auf einer Pressekonferenz. Vorübergehend soll jetzt der bisherige Assistent Christian Streich das Training übernehmen.

Der Schritt überrascht, da bei den Freiburgern in der Vergangenheit stets Kontinuität angesagt war. Noch nie hat der Verein in der Bundesliga einen Coach gefeuert. Der dortige Trainer-Übervater Volker Finke durfte dreimal mit den Breisgauern in die Zweite Liga absteigen.

Der 46-jährige Sorg hatte erst in der Sommerpause das Amt von seinem erfolgreichen Vorgänger Robin Dutt übernommen. Nach zufriedenstellendem Saisonbeginn waren die Freiburger zuletzt immer weiter abgerutscht, hatten allerdings in einigen überlegen geführten Spielen auch Pech. Sorg holte mit seiner Mannschaft in 17 Partien nur 13 Punkte.

ben

Wissenscommunity