HOME

DFB-Pokal 1. Runde: HSV-Schreck Carl Zeiss Jena trifft auf Bayern München

In der ARD wurde die erste Runde des DFB-Pokals ausgelost. Es gibt: ein Sachsenduell, für den BVB einen Gegner, an er schlechte Erinnerungen haben dürfte und jede Menge unterklassige Vereine, die sich mit den Profis messen dürfen.

DFB Pokal neues Logo

Das neue Logo des DFB-Pokals

Der FC Carl Zeiss Jena hat das große Los gezogen und spielt in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen Titelverteidiger FC Bayern München. Der Fußball-Regionalligist bekam den Rekordchampion in einer ARD-Sendung "Beckmanns Sportschule" nach Mitternacht zugelost. In der Vorsaison hatten die Thüringer überraschend den Hamburger SV in der ersten Pokalrunde ausgeschaltet.

Köln und Schalke im DFB-Pokal gegen Sechstligisten

Junioren-Nationalspielerin Caroline Siems aus Potsdam zog als Losfee zudem das Duell zwischen Eintracht Trier und Borussia Dortmund. Der BVB war 1997 als amtierender Champions-League-Sieger im Achtelfinale sensationell an Trier gescheitert.

Zu einem spannenden Sachsen-Duell kommt es bei der Partie zwischen Zweitliga-Rückkehrer Dynamo Dresden gegen Bundesliga-Aufsteiger RB Leipzig. Sechsligist FC 08 Villingen aus Südbaden trifft auf den FC Schalke 04. Preußen Berlin - der zweite Sechsligist im Wettbewerb - bekam den 1. FC Köln zugelost.

SV Drochtersen/Assel vs. Borussia Mönchengladbach

Weitere Partien klein gegen groß: FC Hauenstein (Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar) tritt gegen Bayer Leverkusen an, SV Drochtersen/Assel (Regionalliga Nord) trifft auf Borussia Mönchengladbach und der 1. FC Germania Egestorf/Langreder (ebenfalls Regionalliga Nord) muss gegen Hoffenheim ran. 

Hier können Sie sämtliche Paarungen nachlesen

Die erste Runde wird vom 19. bis 22. August am Wochenende vor dem Saisonauftakt der Bundesliga gespielt. Das Finale findet am 27. Mai 2017 im Berliner Olympiastadion statt.

 

nik/DPA

Wissenscommunity