HOME

Deutschland - Frankreich: Aber bitte mit Sané!

Vor dem Halbfinale gegen Frankreich ist die größte Frage, wie Jogi Löw den Ausfall von Mario Gomez auffangen will. Für das offensive Mittelfeld hätte er einen super Spieler in Frankreich dabei. 

Leroy Sane beim Freundschaftsspiel gegen die Slowakei

Ist er der Löws Joker fürs Halbfinale gegen Frankreich? Leroy Sane beim Testkick gegen die Slowakei in Augsburg

Umbauen muss Jogi Löw die Offensive eh: Für Stürmer Mario Gomez ist die EM 2016 vorbei. Dass Bastian Schweinsteiger für den ebenfalls verletzten Sami Khedira spielt, hat der Bundestrainer schon auf der Pressekonferenz am Abend vor dem Spiel verkündet. Doch was er für die Offensive plant, bleibt bislang Löws Geheimnis. Die wahrscheinlichste Variante ist, dass Löw statt Gomez nun Thomas Müller als zentralen Stürmer bringt.

Gerüchte besagen, dass Löw dafür André Schürrle ins offensive Mittelfeld  berufen könnte. Dabei hat Schürrle weder in den letzten Jahren beim FC Chelsea noch diese Saison beim VfL Wolfsburg durch Spitzenleistungen geglänzt. Auch er hat seinen Anteil daran, dass Wolfsburg kommende Saison nicht international spielt.

Deutschland - Frankreich: Griezmann, Giroud, Payet - Schwerstarbeit für Boateng und Co.


Schnell, kreativ, erfahren

Dabei hat Löw noch einen Spieler mit nach Frankreich genommen, der schnell ist, auf dem Platz vor unkonventionellen Ideen sprüht und trotz seiner erst 20 Jahre schon internationale Erfahrung gesammelt hat: Leroy Sané.

Für Schalke stand er in der Champions League auf dem Platz, kennt sich also mit Drucksituationen aus. Und vor allem hat Sané eine super Saison gespielt. Anders als Schürrle oder Mario Götze dürfte er vor Selbstbewusstsein nur so strotzen. Warum also bringt Jog Löw ihn nicht einfach mal im Halbfinale gegen Frankreich?

Leroy Sané gegen die Abwehr

Während die Offensive der Franzosen mit Antoine Griezmann, Olivier Giroud und Dimitri Payet richtig gut besetzt ist, gilt die Abwehr nicht unbedingt als Prunkstück der "Équipe tricolore". Sané könnte da mit seinem Tempo und seinen Pässen große Lücken reißen.

Die Franzosen sind nach dem 5:2 gegen Island euphorisiert, die Fans stehen nun hinter ihrem Team. Ein frühes Tor der DFB-Elf könnte Frankreich einen Dämpfer verpassen und die Verunsicherung der Vorrunde zurückbringen. Für die überraschenden Momente ist Leroy Sané genau der richtige Mann. Vielleicht überrascht Löw Fans und Franzosen - und läßt Sané endlich spielen. Denn die Zeit dafür ist reif.

Wissenscommunity