HOME

EM-Halbfinale: Prickelndes Duell zwischen Ronaldo gegen Ruud

Bei Manchester United stürmen sie Seite an Seite, im EM-Halbfinale Portugal gegen Holland sind sie erbitterte Gegner: Mit Christiano Ronaldo und Ruud van Nistelrooy treffen zwei Top-Stars dieser EM aufeinander.

Bei Portugals Teenagern steht er schon hoch im Kurs - jetzt will Christiano Ronaldo auch in die Euro-Hitparade stürmen. Das Aufeinandertreffen des jungen portugiesischen Fußball- Beaus mit Ruud van Nistelrooy soll dem Halbfinale zwischen EM-Gastgeber Portugal und den Niederlanden am Mittwoch in Lissabon eine prickelnde Note verleihen. "Ich freue mich auf Ruud. Er ist ein echter Kumpel, aber im Spiel ist die Freundschaft vorbei", kündigte Ronaldo vor dem Vereins-Duell mit dem Weltklassestürmer an. Die EM-Kontrahenten stehen beim englischen Vorzeige-Club Manchester United unter Vertrag.

Ronaldo, 19 Jahre jung, leichtfüßig, leidenschaftlich, schnell und technisch hoch begabt, gegen den acht Jahre älteren van Nistelrooy, den kühlen und egoistischen Dynamiker mit der eingebauten Torgarantie - im Estàdio José Alvalade können sich die Zuschauer auf kontrastreiche Fußball-Unterhaltung freuen. Dabei sind beide EM-Neulinge. Portugals "junger Wilder", ein Vertreter der so genannten Platin-Generation, spielt seine erste Euro. Auch für van Nistelrooy ist es das erste große Turnier, nachdem er bei der EM vor vier Jahren wegen einer schweren Knieverletzung nur Zuschauer war.

Wechselgerüchte um van Nistelrooy

Der als perfekter Strafraumspieler geltende van Nistelrooy ist nach seinen bisher vier Toren Dick Advocaats große Hoffnung. "Er tut alles dafür, um ins Finale zu kommen und Torschützenkönig zu werden", sagte der Bondscoach, der den bescheidenen Star schon vor dem Turnier zum "besten Stürmer der Welt" geadelt hatte. In Manchester verehren sie "Van the Man" wie kaum einen anderen. In der vergangenen Saison erzielte der mit 131.000 Euro pro Woche entlohnte Niederländer 20 Tore. Deshalb verwies Advocaat die Gerüchte um einen Wechsel seines Stürmers, der bei "ManU" einen Vertrag bis 2008 hat, zu Real Madrid ins Reich der Fabel: "Ruud ist in Manchester glücklich. Warum sollte er da weggehen?"

Ronaldo "einer der aufregendsten Spieler"

Van Nistelrooy kann den niederländischen EM-Torschützenrekord brechen, den bisher Marco van Basten (1988) und Patrick Kluivert (2000) mit je fünf Treffern halten. Für Ronaldo, der in Portugal bisher nur einmal traf, geht es um den ersten großen Titel für sein Land. "Dafür werde ich mich zerreißen", meinte der auf der Insel Madeira geborene Allroundstürmer, der von "ManU"-Manager Alex Ferguson in höchsten Tönen gelobt wird: "Ronaldo ist extrem talentiert und einer der aufregendsten Spieler, die ich je gesehen habe."

In Old Trafford eroberte sich der Dribbel-Künstler in der ersten Saison auf Anhieb einen Stammplatz neben van Nistelrooy. Im Trikot mit der Nummer sieben von Vorgänger David Beckham gelangen ihm in 27 Spielen in der Premier League vier Tore für die "Red Devils". Die Popularität eines Luis Figo hat Ronaldo noch nicht erreicht, aber bei einer Umfrage der portugiesischen Internetseite für Schwule (portugalgay.pt) hat er den bislang führenden Figo bereits vom ersten auf den fünften Platz verdrängt.

Gerd Münster, DPA / DPA

Wissenscommunity