VG-Wort Pixel

EM-Qualifikation Gleichauf mit Holland und Nordirland: Darum muss Deutschland dringend gegen Estland gewinnen

Im Testspiel gegen Argentinien gab es für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ein 2:2-Unentschieden. Gegen Estland sind nun drei Punkte fest eingeplant. Die braucht das deutsche Team für die EM-Qualifikation auch dringend. Es gibt in ihrer Gruppe einen Dreikampf um die zwei EM-Tickets und den für die Auslosung wichtigen Gruppensieg. Die Niederlande und Nordirland weisen genau wie die DFB-Elf momentan 12 Punkte auf. Die Reise nach Tallinn treten die deutschen Spieler nach dem 8:0-Hinspielsieg mit großem Selbstbewusstsein an. «Du musst da gewinnen. Das ist unser Anspruch», sagte Julian Brandt. Allerdings war die Mannschaft zuletzt personell arg gebeutelt. Wie sehr sich das Lazarett vor dem Spiel am Sonntag lichtet ist noch unklar. Timo Werner und Ilkay Gündogan stiegen nach ihren gesundheitlich bedingten Zwangspausen am Freitag wieder ins Teamtraining ein. Offensivspieler Serge Gnabry, der im Nationalteam mit zehn Toren in elf Spielen eine beeindruckende Quote vorweisen kann, absolvierte auf zunächst nur ein individuelles Lauftraining. Der Berliner Niklas Stark fehlte wegen eines Magen-Darm-Infektes. Auf jeden Fall in die Startelf zurückkehren soll Kapitän Manuel Neuer. Gegen Argentinien war Marc-André ter Stegen zum Einsatz gekommen.
Mehr
Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft fährt nach dem haushohen Sieg beim Hinspiel (8:0) selbstbewusst nach Estland. Doch es steht viel auf dem Spiel: In ihrer Gruppe droht ein knapper Dreikampf um die zwei EM-Tickets und den für die Auslosung wichtigen Gruppensieg.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker