VG-Wort Pixel

Fußball-Bundesliga Bayern wird am Wochenende Meister, wenn...


Der FC Bayern steht vor der schnellsten Meisterschaft der Bundesliga-Geschichte. Damit es bereits am Wochenende klappt, muss allerdings vieles zusammenpassen. Ein Überblick über die Ausgangslage.

Die Bayern werden in dieser Saison wohl der schnellste Meister der Bundesliga-Geschichte sein. Erst in der vergangenen Saison hatten sie den Rekord aufgestellt: Damals stand die 23. Meisterschaft am 28. Spieltag fest. Den 24. Titel kann die Mannschaft von Pep Guardiola nun bereits am 26. Spieltag klarmachen. Doch aus eigener Kraft geht das nicht. Ein Überblick über die Ausgangslage.

Bayern wird an diesem Wochenende Meister, wenn…

...die Münchner in Mainz gewinnen und

... Schalke und Dortmund nicht gewinnen. Schalke spielt zu Hause gegen Braunschweig, Dortmund tritt in Hannover an.

Sollte einer der beiden Revierclubs gewinnen, ist die Meisterschaft "erst" am Dienstag mit einem Bayern-Sieg in Berlin möglich. Dann haben es die Bayern allerdings selber in der Hand: Wenn sie in Mainz gewinnen und auch in Berlin siegen, dann sind sie nach dem 27. Spieltag auf jeden Fall Meister.

Direkte Meisterfeier ohnehin nicht geplant

Die Spieler zweifeln daran, dass sie bereits in Mainz Meister werden. "Ich gehe nicht davon aus, dass Dortmund und Schalke verlieren. Es herrscht auch nicht das Gefühl in der Mannschaft, dass es klappt", sagte Arjen Robben. Die Münchner blicken ohnehin nur auf die eigene Leistung: "Wir wollen einfach weitermachen. Wir wollen das Spiel gewinnen, das ist das Einzige was zählt", fügte Robben hinzu. Dazu gehört auch das Mantra, den Gegner nicht unterschätzen zu wollen. "Mainz spielt eine gute Saison", sagte Robben.

Ob in Mainz oder Berlin - eine große Meisterfeier wird es ohnehin noch nicht geben. Denn einmal stehen noch Champions League und DFB-Pokal-Halbfinale an. Und dann haben die Bayern ja noch ein ganz besonderes Ziel: die komplette Saison über ungeschlagen zu bleiben. "Dafür müssen wir die Konzentration hochhalten", sagte Toni Kroos.

feh

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker