HOME
Die albanische Nationalmannschaft singt die Hymne

EM-Qualifikation

Albanien oder Andorra, irgendwas mit A: Peinliche Hymnen-Panne in Frankreich

Erst mit zehnminütiger Verzögerung konnte das EM-Qualifikationsspiel zwischen Frankreich und Albanien angepfiffen werden. Statt der albanischen lief die Hymne von Andorra. Dann brachte der Stadionsprecher auch noch Armenien ins Spiel.

Von Carsten Heidböhmer
Dortmund Bayern

Dortmund gegen Bayern

Sieben unvergessene Geschichten aus der Historie des ewigen deutschen Klassikers

Jens Lehmann fällt beim Publikum als Fußball-Experte durch

RTL-Experte

Fremdschämen mit Jens Lehmann: Stockholm oder Oslo? Hauptsache Finnland!

Die belgischen Spieler feiern während ihres Sieges über Ungarn bei der EM 2016

EM 2016

Belgien stürmt mit 4:0 gegen Ungarn ins Viertelfinale

Helena Fürst und Torsten Legat im Dschungelcamp

Dschungelcamp, Tag 13

Helena haut den Legat

Quiz

Erkennen Sie diese 20 Fußballer an ihren Transfers?

"Markus Lanz"

Waldi Hartmann patzt erneut bei Fußballfrage

Nach Fink-Entlassung

Bert van Marwijk ist neuer HSV-Trainer

International

Dreamteam Juventus Turin

Bayern-Bosse entschuldigen sich

Pöbeleien, Pfiffe und Proteste gegen Neuer

Berlin vertraulich!

Kauders Hafekäs

Schalke 04

Hitzige Debatte wegen Kahn

EM-Momente

Die letzte "Goldene Generation"

Was macht eigentlich...

...Anthony Yeboah?

Bundesliga am Sonntag

Kloses Dreierpack verschafft Kaiserslautern Luft

Bundesliga

Erster Saisonsieg für Frankfurt

Bundesliga

2:2 im Revier-Derby

FUSSBALL

Schalke gewinnt Lokalderby

POKAL-FINALE

Vierter Pokalsieg für Schalke

FUSSBALL

»Kaiserschelte« für den Trauer-Spieltag

CHAMPIONS LEAGUE

Schwacher Start in die Champions League

FUSSBALL

Arena: Das neue Herz auf Schalke

FUSSBALL

Bayern spielt Schalke an die Wand

FUSSBALL

Bundesliga: Spannung an allen Ecken

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.