HOME
Galt mal als Hoffnungsträger beim FC Bayern: Christian Lell

Prozess, Razzia, Eskapaden

Vom FC Bayern in die Klatschspalten: Der Aufstieg und Fall des Christian Lell

Christian Lell stand vor Gericht - mal wieder. Der ehemalige Bayern-Profi hatte eigentlich eine steile Karriere vor sich, doch seit Jahren macht er mit Skandalen auf sich aufmerksam.

1. Bundesliga

Hertha hofft trotz Demontage auf Schalke auf Relegation

1. Bundesliga

Sieben Fragen an den 26. Spieltag

Hertha BSC gegen 1. FC Nürnberg

Wie im Kinderladen - überrascht und erstaunt

Bundesliga-Check: Hertha BSC Berlin

Arm und öde

1. Bundesliga

Bundesliga-Vorschau - Hertha BSC

Champions League: Inter gegen Bayern

Die wichtigsten Fragen zur großen Revanche

DFB-Pokal

Stuttgart erlebt wieder Debakel gegen Bayern

Champions League

Gomez schießt FC Bayern in die nächste Runde

Bundesliga im Check: FC Bayern

Die Lederhosen können sie sich nur selbst ausziehen

Bundesliga im Check: 1. FC Nürnberg

Der geliehene Klassenerhalt

Bundesliga-Rückrundenstart

Alle Gerüchte und Transfers

Personalwechsel in der Bundesliga

Ausverkauf beim FC Bayern

Bayern-Debakel in Wolfsburg

Heulen und Jaulen bei den Wölfen

33. Spieltag

Trauer in Rostock und Duisburg

Sonntagsspiele

Bayern fast schon durch

2. Spieltag

Bayern fertigen Bremen ab

Champions League

Bayern retten sich in letzter Sekunde

FC Bayern

"Gegen Milan explodieren wir"

Champions League

Bayern sichert sich Gruppensieg

Englische Woche

Bayern-Ballyhoo, Schalke-Zoff

Uli Hoeneß

"Geht mir alles auf den Sack"

Sonntagsspiele

Bayerns Aufholjagd auf Schalke

DFB-Pokal

Bundesligisten sterben wie die Fliegen

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(