HOME

Übersicht: Real patzt, Chelsea siegt

Real Madrid hat durch ein Unentschieden gegen Lazio Rom die Tabellenführung in der Werder-Gruppe verpasst. Der FC Chelsea siegte auswärts gegen Valencia, wo wieder Timo Hildebrand das Tor hüttete.

Real Madrid und der FC Valencia haben ihren zweiten Vorrundensieg in der Champions League verpasst. Der von Bernd Schuster trainierte spanische Rekordmeister kam am Mittwoch trotz zweimaliger Führung nicht über ein 2:2 bei Lazio Rom hinaus und fiel auf Platz zwei in der Gruppe C hinter Olympiakos Piräus zurück. Der erneut mit dem deutschen Nationaltorhüter Timo Hildebrand spielende FC Valencia musste durch das 1:2 gegen den FC Chelsea die Spitze in der Gruppe B an die Londoner abtreten. Valencia hat nun ebenso wie der FC Schalke 04 drei Zähler auf seinem Konto. Ihre "weiße Weste" behielten überraschend Olympique Marseille und Schachtjor Donezk.

Ein Eigentor von Abwehrspieler Moretti (21.), der eine Flanke vor Joe Cole an Hildebrand vorbeilenkte, und Didier Drogba (71.) besiegelten die Niederlage des FC Valencia, der zum Auftakt 1:0 in Schalke gewonnen hatte. David Villa (9.) hatte die Spanier mit seinem zweiten Wettbewerbstor gegen den FC Chelsea in Führung gebracht, der seinen ersten Pflichtspielsieg unter Mourinho-Nachfolger Avram Grant feierte. Für Real Madrid reichte es trotz zweier Treffer von Ruud van Nistelrooy (9./61.) nur zu einem Punktgewinn bei Lazio Rom. Goran Pandev (32./75.) traf zweimal für die Italiener.

Liverpool kassierte Niederlage gegen Marseille

Frankreichs Vizemeister Olympique Marseille gewann überraschend bei Vorjahresfinalist FC Liverpool mit 1:0 und führt die Tabelle der Gruppe A mit der makellosen Bilanz von sechs Punkten an. Mathieu Valbuena traf in der 77. Minute für die Franzosen. Zwei Zähler Rückstand weist als Zweiter der FC Porto auf, der durch einen Treffer von Quaresma in der Nachspielzeit mit 1:0 bei Besiktas Istanbul gewann.

Auch Schachtjor Donezk feierte mit dem 1:0 bei Benfica Lissabon seinen zweiten Sieg und führt die Gruppe D mit sechs Punkten an. Der Brasilianer Jadson (42.) erzielte das Siegtor für den ukrainischen Meister, der auf dem besten Weg in die K.o.-Runde ist. Dagegen müssen die Portugiesen nach der zweiten Niederlage um das Weiterkommen bangen. In der zweiten Partie besiegte Celtic Glasgow Cup-Verteidiger AC Mailand durch ein Tor von Scott McDonald in der 90. Minute mit 2:1. Die Führung der Schotten durch Steve McManus (63.) glich Kaka fünf Minuten später mit einem verwandelten Elfmeter aus. In der Nachspielzeit wurde Milans Torhüter Dida von einem auf den Rasen gelaufenen Fan attackiert und ging zu Boden.

DPA / DPA

Wissenscommunity