VG-Wort Pixel

Fußball trotz Defibrillator Warum Blind für Eriksen vom Freund zum Vorbild werden kann

Von hinten sind zwei Fußball-Profis zu sehen, die sich unterhalten. "Eriksen" steht auf dem weißen Trikot, "Blind" auf dem roten
Auch nach ihrer gemeinsamen Zeit bei Ajax Amsterdam – hier beim Premier-League-Spiel Tottenham Hotspur gegen Manchester United 2016 – blieben Eriksen und Blind in Kontakt
© Matt Dunham / Picture Alliance
Der niederländische Nationalspieler Daley Blind kennt Christian Eriksen seit Jahren. Nicht nur deswegen ist ihm dessen Kollaps besonders nahe gegangen – sondern auch, weil er selbst mehrfach Ähnliches erlebt hat.

Einem Spieler, der bei Niederlande gegen Österreich auf dem Platz stand, ist der Kollaps von Christian Eriksen besonders nahe gegangen: Daley Blind. Der Verteidiger hat nicht nur drei Jahre gemeinsam mit Eriksen bei Ajax Amsterdam gespielt, sondern ihm ist auch etwas sehr Ähnliches passiert. Im Dezember 2019 hat Blind im Trikot von Ajax Amsterdam beim Champions-League-Spiel gegen den FC Valencia über Schwindelgefühle geklagt. Nach seiner Auswechslung und einer Untersuchung lautete die Diagnose: eine schwerwiegende Herzmuskelentzündung.

Blind musste auch miterleben, wie sein Ajax-Teamkollege Abdelhak Nouri 2017 bei einem Freundschaftsspiel gegen Werder Bremen auf ähnliche Art und Weise wie nun Eriksen zusammenbrach. Monatelang lag Nouri im Koma und ist heute ein Pflegefall. Blind selbst hatte mehr Glück. Trotzdem spielt er heute mit einem ICD-Defibrillator, wie ihn auch Eriksen bekommen soll. "Für mich waren es bekannte Dinge. Das hat es so heftig gemacht", sagte Blind zu den Bildern von Eriksen, die er am Samstag live im Fernsehen mitanschaute.

Alles Dinge, weshalb Blind ernsthaft überlegt hatte, ob er am Sonntag bei der Partie der Niederländer gegen die Ukraine dabei sein solle. "Ich habe eine mentale Hürde überwinden müssen", sagte der 31-Jährige nach dem 3:2 des Oranje-Teams. "Ich bin stolz, dass ich es gemacht habe", sagte Blind, der bei seiner Auswechslung von Tränen übermannt und von Bondscoach Frank de Boer in den Arm genommen wurde. Bei seiner Auswechselung im Spiel gegen Österreich dagegen zeigte sich Blind wieder ganz professionell und hatte noch motivierende Gesten für seinen Ersatzmann übrig.

Daley Blind als Vorbild für Christian Eriksen?

Zugleich zeigt Blind, dass ein sogenannter Herzstarter nicht das Karriereende für Christian Eriksen bedeuten muss. Doch mit Schreckmomenten ist auch mit einem ICD-Defibrillator zu rechnen. In einem Testspiel von Ajax gegen Hertha BSC im vergangenen August sank der gebürtige Amsterdamer zu Boden und fasste sich an die Brust. Der Defibrillator hatte Alarm geschlagen. Nach dem Schreckmoment ging es Blind aber schnell wieder gut.

Aus den Mitspielern Eriksen und Blind sind bei Ajax Freunde geworden. Nun teilen sie ein ähnliches Schicksal. Wenn alles gut geht, stehen sie auch irgendwann wieder gemeinsam auf dem Fußballplatz.

Quellen: DPA, "Sport 1", "Tagesspiegel", Niederlande-Österreich in der "ZDF Mediathek", "Focus.de".

tkr

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker