HOME

Stern Logo WM 2018

WM 2014: Vier Fragen zum Spiel: Das müssen Sie zu Honduras - Ecuador wissen

Es ist das Duell der Underdogs der Gruppe E: Ecuador hat nach der Last-Minute-Niederlage gegen die Schweiz die Wunden geleckt. Honduras will endlich den lange ersehnten ersten Sieg bei einer WM.

Wie läuft's bei Honduras?

Wenn man ehrlich ist, läuft es bei den "Catrachos" einfach nicht rund. Es ist Honduras' dritte WM-Teilnahme, die zweite in Folge, doch auf den ersten Sieg bei einer Endrunde wartet der Mittelamerika-Staat immer noch. Schlimmer sogar: Seit 480 Minuten herrscht zudem absolute Torflaute. Und beim 0:3 gegen Frankreich im ersten Spiel sah es nicht danach aus, dass sich daran in absehbarer Zeit etwas ändern könnte. Allzu hölzern wirkte das Spiel der Truppe um Routinier Chávez. Aber: Wenn es überhaupt eine Chance auf einen Erfolg gibt, dann dürfte Ecuador der geeignete Gegner sein.

Wie läuft's bei Ecuador?

Die äußerst unglückliche Last-Minute-Niederlage gegen die Schweiz hat die Ecuadorianer tief getroffen. Trainer Reinaldo Rueda schottete seine Mannschaft in einem Landhotel außerhalb des Spielortes Porto Alegre fast hermetisch ab. In der Ruhe soll die Kraft liegen - und ein Sieg gegen Honduras ist fest eingeplant. Das Erreichen des Achtelfinales bei der WM in Deutschland ist legendär in dem Staat am Äquator. Den bisher größten Erfolg überhaupt möchte man unbedingt wiederholen. Auch deshalb schmerzte die Niederlage gegen die Eidgenossen besonders - vor allem, da man lange in Führung lag.

Wer fehlt? Wer ist gesperrt?

Bei Honduras wird Wilson Palacios nach seiner Ampelkarte aus dem Schweiz-Spiel auf jeden Fall nicht dabei sein. Ihn könnte Routinier Marvin Chávez ersetzen. Nicht verwunderlich angesichts der harten Gangart: Mit Boniek, Garcia und Figueroa sind gleich drei weitere Spieler von einer Sperre bedroht. Bei Ecuador muss dagegen nur Rechtsverteidiger Paredes aufpassen. Coach Rueda will die gleiche Startformation aufbieten wie gegen die Schweiz.

Wer ist Favorit?

Seit ewigen Zeiten ohne Tor, noch nie ein WM-Spiel gewonnen: Es fehlt schwer, Honduras die Favoritenrolle zuzuschieben. Ecuador war gegen die Schweiz lange ebenbürtig und spielt in einer anderen Klasse als die Mittelamerikaner. Alles andere als ein Sieg der Männer in blau-gelb wäre eine Überraschung. Auch wenn Sensationen fester Teil dieser WM zu sein scheinen, kann man sich allenfalls vorstellen, dass die "Catratchos" sich ein 0:0 ermauern.

Hier geht's zum Live-Ticker

Desktop-Nutzer klicken bitte hier.

Mobile-Nutzer klicken bitte hier.

dho/DPA / DPA

Wissenscommunity