HOME

Stern Logo WM 2018

WM 2014: Vier Fragen zum Spiel: Das müssen Sie zu Russland -Südkorea wissen

Nach zwölf Jahren kehrt Russland auf die Weltbühne zurück: Gegen Südkorea will das Team von Fabio Capello den Grundstein für den Einzug ins Achtelfinale legen. Fragen und Antworten zum Spiel.

Wie läuft's bei Russland?

Russland ist erstmals seit 2002 wieder bei einer WM. Ziel der Sbornaja ist das Erreichen des Viertelfinals. Nationaltrainer Fabio Capello hat nur Spieler aus der einheimischen Liga nominiert. Der kurzfristige Ausfall von Kapitän Roman Schirokow hat nach Aussagen der Spieler zu keiner Änderung in der Taktik geführt. Neuer Kapitän wird Wassili Beresuzki. Das bislang einzige Duell mit Südkorea hat Russland mit 2:1 gewonnen.

Wie läuft's bei Südkorea?

Das Team von Rekord-Nationalspieler Hong Myung-Bo hat in der Vorbereitung keine glückliche Figur abgegeben. 0:1 gegen Tunesien und 0:4 gegen Ghana standen zu Buche. Dennoch sind die Asiaten alles andere als ein fußballerisches Leichtgewicht. Der Dritte der Asienmeisterschaften zeichnet sich durch hohe Spieldisziplin und durch sehr gute Technik aus.

Wer fehlt? Wer ist gesperrt?

Russland muss den Kapitän Roman Schirokow ersetzen, ein echter Verlust. Südkorea kann hingegen auf alle Stammkräfte zurückgreifen. Der Neu-Dortmunder Dong-Won Ji wird wohl zunächst auf der Bank Platz nehmen, er ist zuletzt öfter als Joker eingewechselt worden.

Wer ist Favorit?

Der kommende WM-Gastgeber hat hohe Ziele, zumindest das Viertelfinale will man erreichen. Südkorea dürfte in der WM-Gruppe H nur Außenseiterchancen haben, das Team ist aber zäh. Das könnte ein klassisches Remis-Spiel werden.

che/DPA / DPA

Wissenscommunity