VG-Wort Pixel

WM in Katar 80.000 statt 40.000 Fans – vor WM-Eröffnungsspiel bricht plötzlich Chaos aus

Sehen Sie im Video: Umstrittene WM in Katar läuft – Videos zeigen chaotische Szenen auf Fanfest.












Spektakel zur Eröffnung der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar. Am Sonntag erhellte Feuerwerk den Himmel über dem Al-Bayt-Stadion in Al-Khor. Die FIFA-WM galt damit als eröffnet, es folgte das erste Spiel des Wettkampfs: Gastgeber Katar gegen die Spieler aus dem südamerikanischen Ecuador. Die Gäste siegten mit 2:0, schon das erste Tor sorgte bei den Fans im und außerhalb des Stadions, wie hier auf dem Fanfestival in Doha für frenetische Begeisterung. Eine Stunde vor dem Anpfiff des Eröffnungsspiels kam es vor und auf dem Gelände des Fanfestivals im Al-Bidda-Park zu chaotischen Szenen. Offenbar hatten zu viele Fans versucht Zugang zu bekommen. Das Gelände ist für 40.000 Menschen ausgelegt. Nach Angaben von Augenzeugen warteten rund doppelt so viele auf Einlass. Dann musste die Polizei aufgebrachte Menschen aus dem Bereich entfernen. Offenbar kamen die Fans mit dem Schrecken davon - über Verletzte wurde zunächst nichts berichtet. Am Montag spielt unter anderem England gegen Iran. Die deutsche Nationalmannschaft wird ihr erstes Spiel am Mittwoch bestreiten, in einer Partie gegen Japan.
Mehr
Die wegen Menschenrechtsfragen umstrittene FIFA-Weltmeisterschaft hat begonnen – mit der Begegnung zwischen Gastgeber Katar und den Spielern aus Ecuador. Außerhalb des Stadions kam es auf einem Fanfestival zu chaotischen Szenen.

Mehr zum Thema

Newsticker