HOME

Handball-EM: Das Promille-Szenario: So schaffen es die deutschen Handballer doch noch ins Halbfinale

Nach dem Kroatien-Krimi rappeln sich die deutschen Handballer langsam wieder auf. Am Montag geht es gegen Österreich und ein Sieg ist Pflicht, um die Mini-Chance auf das Halbfinale zu wahren. Der stern erklärt, wie es noch klappen kann.

Handball-EM: Kapitän Uwe Gensheimer schreit nach dem Kroatien-Spiel seinen Frust heraus

Gut gebrüllt, Uwe! Trotz starker Leistung kassierten Kapitän Gensheimer und seine Teamkollegen gegen Kroatien eine bittere Niederlage. Doch eine Mini-Chance aufs Halbfinale gibt es noch.

DPA

Mit hängenden Köpfe und betretenen Mienen schlichen die deutschen Handballer am Samstag aus der Wiener Stadthalle. Trotz einer über weite Strecken überzeugenden spielerischen und kämpferischen Leistung standen Kapitän Uwe Gensheimer und seine Teamkollegen nach dem Schlüsselspiel gegen Kroatien mit leeren Händen auf dem Parkett. Damit bleibt es in der Tabelle der Zwischenrunde bei den zwei Punkten aus dem Spiel gegen Weißrussland. Zugleich sind die Chancen, einen der beiden Plätze fürs Halbfinale zu ergattern, auf ein Minimum geschrumpft. So betrunken könne man gar nicht sein, um jetzt noch daran zu denken, sagte DHB-Vizepräsident Bob Hanning nach der bitteren 24:25-Niederlage und gab Platz fünf als neues Ziel aus. Dabei besteht durchaus noch die Chance, sich für die Runde der letzten vier zu qualifizieren. Sie ist klein, aber sie ist da. Und so sieht das Szenario aus, von dem Handball-Deutschland träumt. 

Erst zwei Siege: Dann braucht Deutschland fremde Hilfe

Die Basis für das Wunder von Wien müssen die Spieler von Bundestrainer Christian Prokop in den verbleibenden zwei Spielen selbst legen. Sowohl gegen Österreich (Montag, 20:30 Uhr) als auch gegen Tschechien (Mittwoch, 20:30 Uhr) zählt nur ein Sieg. Dabei könnten die Spanier dem deutschen Team schon am Montag den Wind komplett aus den Segeln nehmen. Die Iberer treffen um 18:15 Uhr auf Weißrussland und würden mit einem Erfolg ihrerseits das Ticket fürs Halbfinale buchen. Selbst ein Unentschieden oder ein knapper Sieg für den Außenseiter wäre der Knock-out für Deutschland.

Matthias Musche jubelt.

Einen hohen Sieg der Weißrussen vorausgesetzt, wäre es danach ausgerechnet an den Kroaten, Deutschland Schützenhilfe zu leisten. Die treffen am Mittwochnachmittag (16:00 Uhr) auf Titelverteidiger Spanien und müssten die Iberer bezwingen, um die Prokop-Truppe im Turnier zu halten. Doch selbst das reicht noch nicht. Am letzten Spieltag der Zwischenrunde sind dann nochmals die Handballer aus Weißrussland gefragt. Nur im Falle eines Sieges gegen Österreich kommt es beim Duell Deutschland gegen Tschechien zum Showdown und bei einem Sieg des DHB-Teams zu einer spektakulären und seltenen Dreierkonstellation in der Tabelle der Gruppe 1.

Deutschland gewinnt Dreiervergleich 

Danach wäre Kroatien verlustpunktfrei und als Gruppenerster im Halbfinale. Mit jeweils sechs Zählern würde zwischen Deutschland, Spanien und Weißrussland ein sogenannter Dreiervergleich entscheiden. Hier wären die drei Teams zunächst punktgleich. In Sachen Tordifferenz hätte allerdings das deutsche Team die Nase vorn, käme als Zweiter der Gruppe 1 ins Halbfinale, würde in Stockholm auf den Sieger der Gruppe 2 treffen und ganz Handball-Deutschland verzücken.

Wissenscommunity