VG-Wort Pixel

Auf Mallorca Jan Ullrich ist zurück: Deutsche Radsport-Legende nimmt wieder an Rennen teil

So kennen ihn die Radsport-Fans: Jan Ullrich während einer Etappe der Tour de France im Juli 2004
So kennen ihn die Radsport-Fans: Jan Ullrich während einer Etappe der Tour de France im Juli 2004
© Peter Delong / AP
Nach gesundheitlichen Problemen war es lange ruhig um Jan Ullrich. Am kommenden Wochenende geht der ehemalige deutsche Radsport-Star wieder bei einem Jedermann-Rennen an den Start.

Der ehemalige deutsche Radsport-Star Jan Ullrich ist zurück im Sattel. Nachdem bereits Ende September Fotos mit Lance Armstrong veröffentlicht wurden, bestreitet der einzige deutsche Tour-de-France-Sieger am kommenden Sonntag erstmals wieder ein Rennen. Wie die "Mallorca Zeitung" berichtet, wird der 47-Jährige beim Straßenrennen Mallorca 312 teilnehmen. Eine Sprecherin des Rennens bestätigte demnach die Teilnahme, ließ aber offen, ob der Tour-Sieger von 1997 die kompletten 312 Kilometer absolvieren oder vorher vom Rad steigen wird. Angeboten werden bei dem Jedermann-Rennen auch Rundkurse über 167 und 227 Kilometer. "Das wird er selbst entscheiden müssen, darin besteht auf jeden Fall die Herausforderung", sagte die Sprecherin gegenüber der Zeitung.

Neben Ullrich gehen auch weitere prominente Ex-Radsportler auf der Baleareninsel an den Start. Mit dabei sind unter anderem der ehemalige Weltmeister Oscar Freire, der Tour-Sieger Alberto Contador und Ullrichs ehemaliger Konkurrent Joseba Beloki. Insgesamt werden rund 5000 Teilnehmer bei dem Event erwartet, dass die Sprecherin mehr mit einer Fiesta denn einem Rennen bezeichnete. Wer gemeinsam mit Ullrich und Co. in die Pedale treten will, kann sich auch noch kurzfristig zu dem Event anmelden.

Ullrich und Armstrong: Aus Rivalen wurden Freunde

Ulllrich war nach seinem Karriereende 2006 wegen gesundheitlicher Probleme immer wieder in die Schlagzeilen geraten und hatte sich in den vergangenen drei Jahren aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Ende September veröffentlichte sein ehemaliger Dauerrivale Lance Armstrong gemeinsame Fotos von einem Event auf Mallorca. "Es ist unmöglich für mich (und Millionen andere) in Worte zu fassen, was es bedeutet, diesen Mann zurück und gesund zu sehen", schrieb Armstrong unter die Fotos bei Instagram. "Ich bin stolz auf dich und du sollst wissen, dass ich dich liebe und dich immer unterstützen werde". Bei Twitter postete Armstrong, dem nach einem Dopingskandal alle sieben Tour-de-France-Siege aberkannt wurden, ein weiteres Bild. "Wer sagt, dass Rivalen keine Freunde sein können", fragte Armstrong.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Der ehemalige deutsche Radsport-Star meldete sich Anfang Oktober ebenfalls nach langer Zeit erstmals wieder bei Instagram zu Wort und kündigte weitere Informationen zu einem Neuanfang an. Sein jüngstes Foto, veröffentlicht vor einer Woche, zeigt ihn auf dem Rad auf dem Albulapass in der Schweiz.  

Quellen: Mallorca Zeitung, Instagram

sei

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker