HOME

Olympia 2016: Gewichtheber-Coach wütet gegen Doping: "Man klaut uns Medaillen!"

Er nimmt kein Blatt vor den Mund: Oliver Caruso, Bundestrainer der Gewichtheber, ist es offensichtlich so richtig satt. Nicht nur Russland gehöre wegen Dopings ausgeschlossen, poltert er - und benennt gleich sieben weitere Staaten. Das gesamte System sei korrupt.

Peter Caruso - Bundestrainer der deutschen Gewichtheber

Peter Caruso, Coach der deutschen Gewichtheber, nimmt kein Blatt vor den Mund: "Das gesamte System ist korrupt"

Der Trainer der deutschen Gewichtheber hat mehreren Nationen in außergewöhnlich offenen Worten planmäßiges Doping vorgeworfen. "Es gibt neben Russland und Bulgarien noch viele andere Länder, die ebenfalls systematisch dopen", sagte Oliver Caruso der "Bild-Zeitung". Die russischen Gewichtheber sind wegen des Staatsdoping-Skandals bereits von Olympia ausgeschlossen worden.

Caruso forderte: "Kasachstan, Weißrussland, Usbekistan, Armenien, Moldawien, Rumänien und die Ukraine gehören genauso ausgeschlossen." Diese Länder hätten Deutschland "Startplätze bei Olympia geklaut, vielleicht sogar Medaillen". Sein Fazit: "Das System ist krank. Das ganze System ist korrupt."

Gewichtheben: Persönliche Bestleistung reicht nur für Platz 10

Deutschland ist mit fünf Gewichthebern in Rio dabei. Sabine Kusterer wurde in der 58-kg-Klasse mit einer persönlichen Bestleistung Zehnte. Nico Müller kam in der 77-kg-Klasse in der Vorlauf-Gruppe B auf Rang drei. In den nächsten Tagen starten noch Jürgen Spieß (bis 105 kg) sowie Alexej Prochorow und Almir Velagic (beide über 105 kg).

dho/DPA