HOME

Handball-Bundestrainer Prokop hofft auf EM-Medaille

Frankfurt/Main - Nach dem vierten WM-Platz strebt Handball-Bundestrainer Christian Prokop mit der DHB-Auswahl bei der Europameisterschaft eine Medaille an. «Das ist unser Traum, unser übergeordnetes Ziel», sagte Prokop der dpa. «Dass wir diesen Schritt gehen können, davon bin ich überzeugt. Es ist keine Nation weit weg.» Bei der Endrunde vom 9. bis 26. Januar in Norwegen, Österreich und Schweden trifft die deutsche Mannschaft in der Vorrunde auf die Niederlande, Spanien und Lettland. Als Topfavoriten auf den Titel sieht Prokop Weltmeister Dänemark und den WM-Zweiten Norwegen an.

Christian Prokop

Handball-EM

Bundestrainer Prokop hofft auf Medaille mit dem DHB-Team

Dom und Severikirche in Erfurt

Erfurter Domkapitel trennt sich von Kunstwerken und Medaillen aus dem Domschatz

Das Fahrwerk ist vergleichsweise straff abgestimmt

BMW X3 M Competition

Kehrseite der Medaille

Eine der höchsten Auszeichnung seiner Profession wurde Professor Birkar vermacht. Lange sollte das Glück nicht halten.

Fields-Auszeichnung

Kurz nach der Ehrung: Diebe stehlen Mathematiker zuvor verliehene Medaille

Hund beim Marathon

Tierische Auszeichnung

Streunender Hund gewinnt Medaille bei Halbmarathon in Australien

NEON Logo
Mathe-Genie Peter Scholze

Fields-Medaille

Mit 24 Jahren jüngster Professor Deutschlands- heute einer der einflussreichsten Mathematiker

Sandra Völker

Sie plant Vorträge zum Thema Privatinsolvenz

Sandra Völker: Was macht die Olympiasiegerin im Schwimmen von 1996 heute?

Olympiasiegerin im Schwimmen

Was macht eigentlich ... Sandra Völker?

Verhältnis Medaillen zur Einwohnerzahl

Diese Grafik zeigt, welche Nation bei Olympia wirklich am erfolgreichsten war

Piotr Malachowski

Piotr Malachowski

Diskuswerfer versteigert Olympia-Medaille für krebskranken Jungen

Olympia Deutschland Vierer

Olympia in Rio

.... und noch eine Medaille: Silber für den Kajak-Vierer

Olympia Silvia Neid

Olympia in Rio

Die größte Frau des Fußballs geht - mit Gold, aber ohne Medaille

Deutsche Medaillengewinner

Das sind unsere Olympiahelden von Rio

Speerwurf-Europameisterin Linda Stahl: "Mit Abstand schlechtester Wurf meiner Karriere"

Olympia

Peinliche Speerwurf-Pleite: Weltmeisterin sitzt zu Hause, andere verdaddeln Medaillen

Jason Kenny: der Bahnradsprinter holte gleich zweimal Goldmedaillen für Großbritannien - im Sprint und im Teamsprint

Medaillen-Bilanz

Warum die Briten so viele Medaillen abräumen - und die Deutschen nicht

Paul Biedermann gewann in Rio leider keine Medaille

Nach dem Olympia-Debakel

Diese Konsequenzen erwarten die deutschen Schwimmer

Bronze: Miriam Welte (links) and Kristina Vogel gewinnen das Duell um Platz drei gegen Australien.

Bahnradfahren

Miriam Welte und Kristina Vogel gewinnen Bronze

Peter Caruso - Bundestrainer der deutschen Gewichtheber

Olympia 2016

Gewichtheber-Coach wütet gegen Doping: "Man klaut uns Medaillen!"

Olympia 2016: Judoka Laura Vargas Koch

Olympia in Rio

Laura Vargas Koch holt Bronzemedaille im Judo

Sandra Auffahrt

Olympia 2016

Vielseitigkeitsreiter holen erste Medaille für Deutschland

Katarina-Witt-Bildband

Fotos der schönsten Geheimwaffe des Sozialismus

Felix Neureuther kann das Aus nicht fassen

Ski-WM

Deutschland bleibt weiter ohne Medaille

Schwimm-EM in Berlin

Lurz holt schon seine zweite Medaille

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?