HOME

Eishockey: Erste Siege für Nürnberg und Krefeld

Mannheim ist nach einem 3:2-Sieg über Straubing neuer DEL-Tabellenführer. Die Adler  profitierten dabei aber auch vom Sieg Krefelds über den bisherigen Spitzenreiter ERC Ingolstadt.

Die ERC Ingolstadt musste nach einer 0:4-Klatsche gegen Krefeld den Platz an der Sonne räumen, daher durfte sich Mannheim nach dem 3:2 über die Straubing Tigers als neuer Tabellenführer feiern lassen. Auf Platz zwei folgt der EHC München, der sich über ein 4:3 nach Verlängerung gegen Iserlohn freuen konnte.

Siege für Nürnberg und Krefeld

Derweil haben die Nürnberg Ice Tigers beim Einstand von Trainer Peter Draisaitl ihren ersten Saisonsieg gefeiert. Die zuvor punktlosen Franken stoppten beim 3:2 die Siegesserie der zuletzt seit drei Partien ungeschlagenen Hannover Scorpions.

Draisaitl hatte am Montag die Nachfolge des glücklosen Nürnberger Trainers Andreas Brockmann angetreten. Nach Scott Kings Führungstreffer für Hannover drehten Shane Joseph, James Pollock und Vitalij Aab per Penalty das Spiel zugunsten der Ice Tigers. Chris Herperger brachte den Ex-Meister auf 3:2 heran, der in der Schlussphase ein knapp vierminütiges Überzahlspiel nicht zum Ausgleich nutzen konnte.

Der bisherige Tabellenführer ERC Ingolstadt verlor bei den Krefeld Pinguinen mit 0:4 und rutschte auf Platz fünf ab. Ingolstadt konnte in Krefeld nicht an die zuletzt starken Auftritte anknüpfen und ließ die Pinguine durch Treffer von Neuzugang Rok Ticar, Roland Verwey, Marvin Tepper und Daniel Pietta zum ungefährdeten ersten Saisonsieg kommen.

Mannheim profitiert von Ingolstadt-Ausrutscher

An der DEL-Spitze stehen nun die Adler Mannheim, die beim 3:2 gegen Straubing den vierten Sieg in Folge verbuchten. Yannic Seidenberg (19. Minute), Frank Maurer (34.) und Adam Mitchell (37.) hatte eine 3:0-Führung herausgeschossen, doch die Niederbayern kamen durch Karl Stewart (41.) und Sandro Schönberger (45.) tatsächlich noch einmal heran. Drehen konnten sie die Partie jedoch nicht mehr.

München brachte Iserlohn beim 4:3 nach Verlängerung die zweite Saisonniederlage bei und kletterte auf Platz zwei. Neues Schlusslicht sind die spielfreien DEGMetro Stars.

sportal.de / sportal

Wissenscommunity