HOME

NBA: Nowitzki fürchtet um die Play-off-Plätze

Die Pleitenserie der Dallas Mavericks geht weiter. Die Nowitzki-Truppe verlor in New Orleans das vierte Spiel in Folge und ist in der Tabelle weiter abgerutscht. Nowitzki selbst zeigte eine mäßige Vorstellung. Jetzt wird es für die Texaner eng mit den Play Offs.

Dirk Nowitzki hat trotz einer guten Leistung die Talfahrt der Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA nicht stoppen können. Der gebürtige Würzburger markierte zwar vor 19.947 Zuschauern in Dallas gegen die New Orleans Hornets 20 Punkte und holte 13 Rebounds, das 97:104 und damit die vierte Niederlage der Texaner in Folge konnte der Nationalspieler aber nicht verhindern.

Die "Mavs", für die Jason Terry (28) der erfolgreichste Punktesammler war, müssen mit nur 22 Siegen und 17 Niederlagen auf dem Konto weiter um einen Play-off-Platz bangen. In der Western Conference liegt Dallas derzeit auf dem neunten Platz.

Nur die besten Acht kämpfen am Ende um die Meisterschaft. Überragender Mann der Hornets war Spielmacher Chris Paul. Der Guard sammelte für New Orleans beeindruckende 33 Zähler, zehn Rebounds, elf Assists und sieben Steals.

Die Los Angeles Clippers kassierten unterdessen ohne den weiterhin verletzten deutschen Nationalspieler Chris Kaman Saisonniederlage Nummer 30. Die Kalifornier verloren 80:97 gegen die Atlanta Hawks und mussten sich zum zwölften Mal in Folge geschlagen geben.

SID / SID

Wissenscommunity